Drucken Versenden
Sonderausstellung

Playmobil - Abenteuer ohne Ende

Bild anzeigen

Buntes Urlaubstreiben im Mini-Format: Nur einer der Schauplätze in der Sonder-Ausstellung im Hütteschen Haus.

© Foto: privat

Höxter (ozm) - In der Stadt sind Feuerwehr, Polizei und Scooby Doo alarmiert, Drachen fliegen über dem Dorf ein Rennen, am Fuße der großen Drachenburg sammelt sich eine Geisterarmee und anderswo rüsten sich Piraten zum Überfall, während im Schlosspark vornehme Herren und Damen flanieren - das Museum im Hütteschen Haus in Höxter zeigt mit „Playmobil. Abenteuer ohne Ende“ wieder eine Sommerausstellung. Bis zum 4. September beschäftigt sich eine große Ausstellung wieder mit einem der beliebtesten Spielzeuge und richtet sich dabei besonders an Kinder. Wer noch ein Ausflugsziel für die Sommerferien sucht, ist in der 100 qm großen Ausstellung genau richtig. In den 6 Räumen des Museums wird unter anderem in mehreren großen, viel figurigen Szenen die bunte, vielfältige Welt der Playmobilfiguren gezeigt, von den Anfängen 1974 bis heute. Dabei sind unter anderem eine große moderne Stadt, Piraten, Dinosaurier, Drachen, Weltraum, Urlaub, Schlösser, Märchen- und Feenwelten, Zoo, viele viele Autos, eine Mittelalterszene und eine Riesenburg zu sehen. Abenteuer in allen Teilen der Welt sind ebenfalls zu finden. Ein besonderes Highlight ist das über einen Meter lange Raumschiff Enterprise, das die Besucher gleich im Eingangsbereich des Museums begrüßt.
Eine Spielecke, in der große und kleine Kinder ausgiebig spielen können, vervollständigt das Angebot.
Öffnungszeiten: mittwochs bis sonntags 11 bis 17 Uhr. Weitere Informationen unter www.höxter-museum.de.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder