Drucken Versenden
Konzert am Gymnasium St. Xaver

„Ein Abend voll Musik“

Bad Driburg (ozbs) - Ein gelungener Einstieg in die Kulturwoche am Gymnasium St. Xaver in Bad Driburg fand durch den „ Abend voll Musik“ statt. Dieser wurde von den instrumentalen und vokalen Neigungsfächer der Klassen 5 und 6, der Klasse 5b, den Fanta 4 jun., der Big Band, den Musikkursen der Klasse 10, dem Leistungskurs Musik Q1, dem Grundkurs Musik Q2 sowie den Solisten gestaltet. Eine musikalische Begleitung des Abends erfolgte durch die Lehrerinnen und Lehrer Stephanie Blome, Hans-Martin Fröhling, Thomas Janzing, Frank Kieseheuer und Janina Rüther.

Bild anzeigen

SchülerInnen aus allen Jahrgängen wirkten beim "Abend voll Musik" mit.

© Foto: privat

Im Anschluss an die Eröffnung durch die Big Band mit „It don‘t mean a thing“, fand die Begrüßung des Publikums durch die Schülerinnen Valeria Uscov und Viktoria Vicik statt, die das Publikum charmant durch den gesamten Abend führten. Was den „Abend voll Musik“ auszeichnete, war die abwechslungsreiche Gestaltung sowohl in Bezug auf die unterschiedlichen Altersgruppen der Schülerinnen und Schüler als auch auf die verschiedenen Musikrichtungen. Dieses Feuerwerk der musikalischen Darbietungen wurde auch beim Auftritt des Schülers Michael Schilling der Jahrgangsstufe 5 deutlich. Michael Schilling hat in der Kategorie „Klavier vierhändig“ bei Jugend musiziert gewonnen und riss mit seinem Solo des Stücks „Invention No. 13“ von J. S. Bach das Publikum in seinen Bann und sorgte für große Begeisterung. Viele weitere Auftritte mit Liedbeiträgen, Tanz und Instrumentalstücken folgten als Solo oder in Gruppen. Den krönenden Abschluss gestaltete das gesamte Ensemble der Schülerinnen und Schüler. Sie präsentierten gemeinsam den Klassiker „Lemon Tree“ und rundeten hiermit den facettenreichen und schwungvollen Musikabend 2018 am Gymnasium St. Xaver ab. Stürmischer Applaus würdigte einen faszinierenden musikalischen Abend.Neben dem gesamten Ensemble gilt ein besonderer Dank den Technikern Florian und Kilian, der Bühnencrew, weiteren unzähligen Helfern im Hintergrund sowie den Moderatoren.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder