Drucken Versenden
Einblicke und Gespräche

2. Tag der offenen Betriebstür

Höxter/Holzminden (ozbs) - Der länderübergreifende „Tag der offenen Betriebstür Höxter – Holzminden“ ermöglichte erneut vielen Jugendlichen gezielt Einblicke hinter die Kulissen verschiedener Berufsfelder.

Bild anzeigen

Wie hier in der Gronemeyer Maschinenfabrik in Höxter durfte Jugendliche die Betriebe besuchen.

© Foto: privat

Den Auftakt der Veranstaltung im Stiebel Eltron Energy Campus gestaltete Moderator Jens Auberg, gemeinsam mit seinem Sohn Jorek Auberg in einem humorvollen Sketch, der zeigte, wie ein Bewerbungsgespräch besser nicht ablaufen soll. Darauf folgte ein „Ausbildungs-Herzblatt“ mit dem Unternehmer Thomas Beineke und den Auszubildenden Johanna Loges (Gebrüder Becker GmbH & Co. KG) und Nina Struck (Autohaus Beineke). Nach der Begrüßung wurden die Teilnehmer*innen mit ihren Eltern per Bustransfer zu den Unternehmen gebracht.
Kleine und mittelständische Unternehmen öffneten für 3 Stunden ihre Türen und gaben den Teilnehmern einen tiefen Einblick in den Arbeitsalltag. Während die Jugendlichen sich an praktischen Tätigkeiten ausprobierten und die Unternehmensabläufe kennenlernten, erhielten ihre Eltern die Möglichkeit, sich mit Ausbildern und Personalverantwortlichen auszutauschen. Auch Auszubildende standen den Jugendlichen an diesem Tag Rede und Antwort.
Die Eltern der Jugendlichen, als wichtige persönliche Beratungspersonen, wurden an diesem Tag für ihre besondere Rolle in der Berufsorientierung ihrer Kinder sensibilisiert. Aus diesem Grund fand die Veranstaltung an einem Samstagvormittag statt.

Nach der Pilotveranstaltung des länderübergreifenden Tages der offenen Betriebstür Höxter- Holzminden im Jahr 2018, sind in diesem Jahr bereits Rekordzahlen zu verbuchen. Die Schüleranmeldungen haben sich in diesem Jahr fast verdreifacht (580 Anmeldungen). Um den interessierten Schülern einen informativen und abwechslungsreichen Tag zu ermöglichen, bedarf es einer gelingenden und vertrauensvollen Zusammenarbeit. Nur durch gemeinsame Arbeit, des Landkreises Holzminden, der Kommunalen Koordinierung Übergang Schule-Beruf Kreis Höxter, dem Innovationsnetzwerk Höxter- Holzminden sowie engagierten Unternehmen, ist solch ein erfolgreicher Tag möglich. Insbesondere der Unternehmen Ingenieurbüro Remmert, der Polizei Höxter, Hotel Niedersachsen, der katholischen Hospitalvereinigung Weser-Egge gGmbH, Otto Künnecke Digital Solutions GmbH, Goldschmied Maaser, Noelle + von Campe GmbH & Co. KG, O-I- GLASSPACK GmbH & Co. KG, Garten- und Landschaftsbau Lott Team GmbH, Foto Fischer, Gebrüder Becker GmbH & Co. KG, Gronemeyer Maschinenfabrik GmbH & Co., Symrise AG, Verbund Volksbank OWL eG, Agaplesion Krankenhaus Holzminden, Stiebel Eltron GmbH & Co. KG, Ascleon Care, die Paritätische und Autohaus Beineke GmbH & Co. KG ist für die Vorbereitung und aktive Durchführung des Tages der offenen Betriebstür ein besonderer Dank auszusprechen.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder