Drucken Versenden
Neubaugebiet „Dorfmitte“ wird erschlossen

Acht neue Bauplätze

Istrup (ozbs) - Im ersten Bauabschnitt des Neubaugebietes „Dorfmitte“ in Istrup werden in diesem Jahr acht Bauplätze erschlossen. Zwei davon wurden bereits von jungen Istruper Familien erworben.

Bild anzeigen

Beim Spatenstich in Istrup

© Foto: Stadt Brakel

Bürgermeister Hermann Temme sagte beim Spatenstich: „Hier in Istrup lässt es sich gut leben, denn die Dorfgemeinschaft ist aktiv und lebendig.“ Auch die Busanbindung nach Brakel und die Erreichbarkeit von Paderborn, Höxter oder Warburg sei gut, betonte Bezirksverwaltungsstellenleiter Diethelm Gieffers. Die Baumaßnahme wird vom Ing.-Büro Turk aus Siddessen betreut. Verantwortlicher Ingenieur bei der Stadt Brakel ist Alexander Frewer. Die Bauausführung obliegt der Firma Bracht Tief- u. Straßenbau aus Diemelstadt, die als Mindestbietender den Auftrag über rund 340.000 Euro erhalten hat. Sie wird ca. 150 m Schmutz- und Regenwasserkanal, 200 m Trinkwasserleitung und 1.000 m² Baustraße erstellen.
Neben den herkömmlichen Arbeiten, die bei einer derartigen Erschließungsmaßnahme zur Ausführung kommen, werden 40 m Kanalnetz im sogenannten „Rohrvortriebsverfahren“ erstellt, da die entwässerungstechnische Erschließung des Baugebietes über ein bereits bebautes Grundstück und den hieraus resultierenden engen Platzverhältnissen erfolgen muss. Beim Vortrieb wird die Rohrleitung in einer Tiefe 2m unterirdisch von einer Startgrube durch das Grundstück gepresst, ohne dass ein Rohrgraben erstellt werden muss. Die Firma Sewikom konnte, neben den weiteren Versorgern (Strom, Gas), für die Erschließung mit Telekommunikation gewonnen werden.
Die Baustellenandienung erfolgt über die Mittelstraße. Da bei einer derartigen Baumaßnahme Einschränkungen und Behinderungen für die Anlieger nie ganz ausgeschlossen werden können, bittet die Stadt Brakel um Verständnis. Für Fragen stehen die Projektbeteiligten gerne zur Verfügung.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder