Drucken Versenden
Integreat-App jetzt auch für den Kreis Höxter

App erleichtert Orientierung in Deutschland

Kreis Höxter (ozm) - Wer aus dem Ausland neu in den Kreis Höxter zieht, findet in der praktischen App „Integreat“ ab sofort viele hilfreiche Alltagsinformationen und Kontaktdaten zu wichtigen Ansprechpersonen – mehrsprachig und übersichtlich gegliedert. Erstellt wurden die Inhalte vom Kommunalen Integrationszentrum in Zusammenarbeit mit anderen haupt- und ehrenamtlichen Akteuren der Integrationsarbeit.

Bild anzeigen

Neuer digitaler Wegweiser: Gemeinsam stellen (v. l.) Kreisdirektor Klaus Schumacher, Friedrich Blase (ESIF), Elke Harms (Flüchtlingsberatung der Diakonie Paderborn- Höxter), Heike von Brook (Verein Welcome Höxter), Agnieszka Weisser (Kreis Höxter), Ahmad Sohail Naseeb (Übersetzer), Frederike Wieneke (Sozialarbeiterin Stadt Bad Driburg), Holger Rohlfing (Geodatenmanagement Kreis Höxter) und Filiz Elüstü (Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Höxter) die Integreat-App für den Kreis Höxter vor. Sie enthält viele wichtige Informationen und bietet Zugezogenen eine nützliche Orientierung.

© Foto: Kreis Höxter

Wie erreiche ich die Ausländerbehörde? Wo finde ich Beratungsstellen? Welche Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt gibt es? Wie finde ich eine Wohnung? Wie ist das deutsche Schulsystem aufgebaut? Und wie funktioniert eigentlich die deutsche Abfalltrennung? Diese Fragen müssen sich viele Menschen stellen, die zum Beispiel als Geflüchtete oder Asylbewerber nach Deutschland kommen.
„Die Integreat-App ist ein digitaler Wegweiser, mit dem wir speziell ausländischen Zugezogenen eine Orientierung im Alltag geben möchten“, sagt Kreisdirektor Klaus Schumacher. „Aber auch alle anderen Menschen aus der Integrationsarbeit können den Service sehr gut nutzen.“
In der kostenlosen App gibt es viele lokale Informationen zu Lebensbereichen wie Asyl und Migration, Sprache, Gesundheit, Alltag und Freizeit, Familie sowie Arbeit und Bildung. Zudem gibt es auch eine interaktive Karte. Sie wurde in Zusammenarbeit mit dem Geo-Informationsdienst des Kreises Höxter erstellt und zeigt die wichtigsten Anlaufstellen im Kreisgebiet.
Die Inhalte gibt es derzeit in Deutsch, Englisch, Französisch, Arabisch und Persisch. Alle Informationen sind nach dem Download auch ohne Internetverbindung abrufbar und können bei Bedarf im PDF-Format abgespeichert und so einfach versendet oder ausgedruckt werden. Auch ohne Smartphone ist der Dienst nutzbar. Als Internetseite kann er auch mit einem PC genutzt werden.
Die Smartphone-App gibt es für die Betriebssysteme Android und iOS zum kostenlosen Download. Weitere Informationen und alle Inhalte der App sind auch unter www.integreat-app.de zu finden.
Bei Fragen und Anregungen hilft die Projektverantwortliche Agnieszka Weisser vom Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Höxter gerne weiter. Sie ist telefonisch von Montag bis Dienstag zwischen 8.30 und 16.30 Uhr sowie mittwochs zwischen 8.30 und 14 Uhr unter Tel. 05271 / 965 3618 oder per E-Mail an a.weisser@kreis-hoexter.de erreichbar.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder