Drucken Versenden
Die Polizei berichtet:

Audi fährt auf wartenden Audi auf

Höxter (ozm) - Ein Audi ist in Höxter am Freitag, 9. Juli, auf einen anderen Audi aufgefahren, der an einer roten Ampel wartete. Die Verursacherin stand deutlich unter Alkoholeinfluss.
Der Unfall ereignete sich um 15.55 Uhr an Kreuzung Brenkhäuser Straße/B 64. Der 55-jährige Fahrer eines Audi TT befuhr die Brenkhäuser Straße in Fahrtrichtung Albaxer Straße und musste vor der Ampel verkehrsbedingt anhalten. Eine dahinter fahrende 48-Jährige hielt mit ihrem Audi A1 nicht rechtzeitig an und fuhr auf das Heck des wartenden Audi TT auf. Beide Personen blieben unverletzt, der Sachschaden liegt bei insgesamt rund 4.000 Euro.
Die Fahrerin des Audi A1 machte an der Unfallstelle jedoch den Eindruck, als würde sie unter Alkoholeinfluss stehen. Ein von dem Beamten der Polizei Höxter vor Ort durchgeführter Alkoholvortest bestätigte den Verdacht. Die erste Messung ergab einen Wert von mehr als zwei Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobe veranlasst, ihr Führerschein wurde sichergestellt.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder