Drucken Versenden

Außergewöhnlicher Erfolg

Bild anzeigen

Mit knapp 60 Jahren noch ganz gut in Form.

© Foto: privat

Holzminden (ozm) - Andreas Modl, Trainer des Fuji Yama Karate Dojo Holzminden, konnte einen wirklich außergewöhnlichen Erfolg für sich verbuchen. Beim internationalen Budomeeting in Wilhelmshaven, im September diesen Jahres, wurde er durch die höchste Prüfungskommission der Stilrichtung Chi Do Kwan Karate Do (AKS Karate) zum 8. Dan graduiert.
Andreas Modl brachte diesen Karatestil Anfang der 80er Jahre nach Deutschland und schließlich auch in den Deutschen Karate Verband. Dieser außergewöhnliche Stil zeichnet sich besonders durch seine extrem effektive Selbstverteidigungstechnik aus. Mittlerweile ist er in ganz Deutschland verbreitet und findet immer mehr Anhänger.
Mit dem 8. Dan gehört Andreas Modl nun zu den fünf höchstgraduierten Karatemeistern des Stils weltweit. Er selbst bleibt recht bescheiden. Trotz seines Erfolges sagte er nur „Schön, na dann übe ich mal weiter.“
Für Interessierte sind hier die Trainingszeiten des Clubs: Montag und Freitag 20 Uhr bis 21.30 Uhr in der Karlschule Holzminden.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder