Drucken Versenden
Kreissportbund Höxter bildet Erzieherinnen aus

Bewegungsförderung in Sportverein und Kita

Kreis Höxter (ozv) Zwölf Erzieherinnen aus dem Kreis Höxter haben erfolgreich die Zertifikat-Ausbildung „Bewegungsförderung in Sportverein und Kita“ des Kreissportbundes Höxter in Nieheim in der Schule unterm Regenbogen durchlaufen und jetzt ihre Abschlusszertifikate erhalten.

Bild anzeigen

Mit den Teilnehmerinnen freuen sich die Ausbilderinnen Sandra Sommerfeld, Christiane Lücke und Katja Rikus vom Kreissportbund Höxter.

© Foto: Kreissportbund

In der Ausbildung mit 60 Lerneinheiten haben sich die Teilnehmerinnen aus Beverungen, Brakel, Bad Driburg, Höxter, Nieheim, Detmold, Horn-Bad Meinberg und Oerlinghausen mit der Bedeutung vielfältiger Bewegungserfahrungen für Kinder auseinandergesetzt. Sie erhielten neben theoretischen Grundlagen viele praktische Anregungen zur Umsetzung und Gestaltung von Bewegungsanlässen, die sie jetzt im Eltern-Kind-Turnen oder Bewegungs-Spiel- und Sportangeboten im Verein oder in den Bewegungsangeboten in ihrer Kindertageseinrichtung umsetzen können. Im Fokus der Ausbildung stand ebenso die Auseinandersetzung mit Aspekten gelungener Kooperation und Vernetzung, z.B. im Rahmen des Anerkannten Bewegungskindergartens des Landessportbundes NRW. Die Zertifikatsausbildung ist für viele Erzieherinnen eine Voraussetzung für die Anerkennung ihrer Einrichtung als „Anerkannter Bewegungskindergarten“.
Anbieter der Qualifizierungsmaßnahme war der Kreissportbund Höxter e.V., der im Kreis Höxter Ansprechpartner für angehende „Anerkannte Bewegungskindergärten“ und „Kinderfreundliche Sportvereine“ ist. Die nächste Ausbildung findet in Kooperation mit dem Nachbar KSB Lippe statt. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder