Drucken Versenden
Die Polizei berichtet:

Brand eines Lkw-Anhängers

Brakel (ozm) - Nach dem Brand eines Lkw-Aufliegers auf der B 64 musste die Bundesstraße zwischen Brakel, Abfahrt zur Ostwestfalenstraße, und Brakel-Istrup für mehrere Stunden gesperrt werden.
Ein Lkw war gegen 10.15 Uhr auf der B 64 in Richtung Bad Driburg unterwegs. Kurz nachdem der 51-jährige Fahrer ein Knallgeräusch wahrgenommen hatte, bemerkte er eine Rauchentwicklung im Bereich des Aufliegers. Der Fahrer stoppte das Gespann und koppelte den brennenden Auflieger ab. Der Fahrer, der aus Meschede stammt, verletzte sich dabei nicht.
Die Feuerwehr löschte den Brand. Während das Zugfahrzeug unbeschädigt blieb, war der Auflieger jedoch war nicht mehr rollfähig und musste von einem Abschleppunternehmer abtransportiert werden. Nach dem Abschleppvorgang und der Freigabe der Fahrbahn konnte die Vollsperrung gegen 13 Uhr abgehoben werden. Die Polizei schätzt, dass an dem Anhänger ein Schaden im fünfstelligen Eurobereich entstanden ist.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder