Drucken Versenden

Bruno ist ein Sonntagskind

Bild anzeigen

Glückliche Eltern und stolze Geburtshelfer: Am 16. Dezember ist im St. Ansgar Krankenhaus Höxter Jubiläumsbaby Bruno geboren.

© Foto: privat

Höxter (ozm) - Um Punkt 8 Uhr morgens hat am Adventssonntag, 16. Dezember, das tausendste Kind im St. Ansgar Krankenhaus Höxter das Licht der Welt erblickt. Der kleine Bruno kam einen Tag vor dem errechneten Geburtsdatum und ist mit 53 cm und 3.325 Gramm gesund und wohlauf. Seine Eltern, Verena Reichenauer und Steffen Pankow aus Steinheim, sind überglücklich über die Geburt des ersten Kindes.
Bruno war ein sogenannter Sternengucker, das heißt, er lag mit dem Köpfchen nach oben statt nach unten. "Die Geburt war fordernd, aber ich habe mich bei den Hebammen und Ärzten sehr gut aufgehoben gefühlt. Das Team war super", sagt Mutter Verena Reichenauer. Eltern und Kind ruhten sich von den Strapazen noch drei Tage im Familienzimmer aus.
Kerstin Todt, Oberärztin im Kreißsaal, ist glücklich, dass sich auch 2018 wieder so viele Eltern im Kreis und darüber hinaus für die Entbindung im St. Ansgar Krankenhaus entschieden haben: "Unsere familienorientierte und ganzheitliche Betreuung hat sich herumgesprochen." Bis zum Ende des Jahres rechnen sie und ihr Team mit rund 1.050 Geburten.
Um gut vorbereitet zu sein, sollten sich schwangere Frauen frühzeitig für eine Klinik entscheiden. Dafür werden im Klinikum Weser-Egge jeden ersten Dienstag im Monat um 18 Uhr Kreißsaalführungen angeboten. Jeden zweiten Dienstag im Monat um 18 Uhr können werdende Mütter außerdem an Stillvorbereitungskursen teilnehmen. Drei Mal wöchentlich gibt es außerdem eine Geburtsplanungssprechstunde, um besondere Risiken der Schwangerschaft zu erkennen und in die Geburtsplanung mit einzubeziehen.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder