Drucken Versenden
Dorfentwicklungsprogramm Niedersachsen

Dorfregion Weserbogen erhält Zuschlag

Bild anzeigen

Dorfregion Weserbogen.

© Foto: Sabine Echzell

Holzminden (ozm) - Mit dem Dorfentwicklungsprogramm stärkt das Land Niedersachsen seine ländlichen Regionen. 20 Dorfregionen werden neu in das Landesprogramm aufgenommen. Wie der CDU Landtagsabgeordnete Uwe Schünemann mitteilt, ist darunter auch die Dorfregion Weserbogen mit den Orten Polle, Heinsen, Pegestorf und Brevörde mit Grave.
Insgesamt werden nun 245 Dorfentwicklungsverfahren mit 842 Dörfern aus dem Programm gefördert, das eines der zentralen und auch beliebtesten Instrumente für die ländlichen Räume ist. Verantwortet wird das Programm durch Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast: „Mit der Aufnahme von 20 neuen Regionen schreiben wir das Dorfentwicklungsprogramm im Hinblick auf die neue EU-Förderperiode und mit Blick auf den GAK-Sonderrahmenplan fort. Lebendige Dörfer sind ohne eine starke Gemeinschaft und eine gemeinsame Zukunftsperspektive nicht denkbar. Wir brauchen engagierte Akteure mit guten Ideen – genau sie möchte ich mit der Förderung unterstützen!“
Durch die Fördermaßnahmen werden zunächst die Prozesse zur Dorfentwicklungsplanung gefördert. Dabei setzt Niedersachsen auf die Nachhaltigkeit der Initiativen.
Uwe Schünemann freut sich sehr, dass sich die Dorfregion Weserbogen mit ihrem Antrag bei einem Ranking von 37 Anträgen für den Zuschlag qualifizieren konnte und erhofft sich von der Teilnahme am Dorfentwicklungsprogramm eine Initialzündung für weitere Projekte. „Die ländliche Entwicklung ist ein Schwerpunkt der Strukturpolitik unserer Region. Mit der Förderung werden wichtige Impulse zur wirtschaftlichen Stärkung und Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen im ländlichen Raum gegeben.“

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder