Drucken Versenden
Die Polizei berichtet:

Ehemaliger Schießstand abgebrannt

Höxter (ozv) - Auf dem Gelände des inzwischen abgerissenen Felsenkeller an der Straße Im Hohen Felde in Höxter kam es am Freitag, 16.11.2018, gegen 15.00 Uhr, zum Brand eines ehemaligen Schießstandes. Das Feuer wurde auf Grund der Rauchentwicklung durch eine Streifenbesatzung der Polizei entdeckt, die die Feuerwehr alarmierte. Das gesamte Gebäude stand sehr schnell in Flammen. Es wurde festgestellt, dass kurz zuvor durch einen 56-Jährigen auf dem Dach Arbeiten mit einem Schweißbrenner durchgeführt wurden. Die eingesetzte Feuerwehr der Stadt Höxter hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Im Laufe des Einsatzes kam es kurzfristig zu einem Stromausfall im Umfeld der Brandstelle. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder