Drucken Versenden
Senioren- und Pflegestützpunkt übergibt Spenden

Eine Freude bereiten, die zu Herzen geht und bewegt

Bild anzeigen

Silvia Kieven (l.) freute sich mit Iris Schnug (r.) über die gelungene Überraschung für Hospizleiterin Marianne Gehring.

© Foto: Hospiz Bethesda Bad Pyrmont

Holzminden (ozm) - Anlässlich der kürzlich stattgefundenen Jubiläumsfeier zum zehnjährigen Bestehen des Seniorenservicebüros (heute Senioren- und Pflegestützpunkt) des Landkreises Holzminden wurde im Rahmen eines Kalenderverkaufes auch für das Hospiz-Haus Bethesda in Bad Pyrmont Spenden gesammelt. Die Übergabe des gesammelten Betrages erfolgte jetzt durch Silvia Kieven und Iris Schnug, die ehrenamtlich bereits seit längerem Kontakt zum Pyrmonter Hospiz pflegt. Grundsätzlich sind Hospize dringend auf Unterstützung angewiesen, weil mindestens fünf Prozent aller Kosten für Pflege und Betreuung der Patienten in solchen Einrichtungen durch Spenden finanziert werden müssen.
Für die Mitarbeiterinnen des Senioren- und Pflegestützpunktes üben Hospizeinrichtungen eine ganz wichtige Funktion aus, die es zu unterstützen gilt. „In Hospizen wie dem Haus Bethesda können schwerstkranke Menschen in ihrer letzten Lebensphase respektvoll, umfassend und kompetent betreut werden“, betont Silvia Kieven. Während der Spendenübergabe konnte auch noch ein weiteres Geschenk überreicht werden. Ulrike Brinkies, ehrenamtliche Sicherheitsberaterin für Senioren beim Senioren- und Pflegestützpunkt, hatte ein wunderschönes Bild gezeichnet, das als Dank für all jene, die fremden Menschen in schweren Zeiten helfen, seinen Platz im Hospiz finden wird.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder