Drucken Versenden
Events und Prüfungen

Erfolgreiche Kampfsportler des MTV Altendorf

Bild anzeigen

V.l., obere Reihe: Frans Stroeven, Marvin Mittwoch, Norbert Steins, Kelly-Eileen Müller, Monique Uhlig, Frank Rössel. Vordere Reihe: Leonora Stroeven, Hakan Celik, Stefanie Celik, Natalie Simoncini, Dörte Dewies, Tasja Duwe, Bernd Lahme, Kajetan Nowak und Stefan Rössel.

© Foto: privat

Holzminden (ozm) - Der MTV Altendorf und seine Eskrima-Kampfsportler freuen sich sehr, dass sie am letzten Mai-Wochenende sowie bereits am 12. und 13. März ein sehr erfolgreiches zweitägiges Kampfsport-Event mit anschließender Prüfungsmöglichkeit in Holzminden ausrichten konnten.
Das Teilnehmerfeld mit 25. bzw. 30 Aktiven setzte sich zusammen aus Sportlern mit den Graduierungen von Neueinsteiger bis zum 3. Meistergrad. Trainiert wurde jeweils am ersten Tag, Samstag von 12 bis 16.30 Uhr, unterteilt in 4 Einheiten und am zweiten Tag, Sonntag von 10 bis 14 Uhr unterteilt in 3 Einheiten.
Die Trainingsinhalte waren unter anderem: Die waffenlose Selbstverteidigung gegen unbewaffnete Angriffe, dem Fachbereich Messer/ Verteidigung gegen Messerangriffe (mit und ohne Fluchtmöglichkeit), dem Einzelstock (Angriffe, Blocktechniken und Entwaffnungen), dem „Espada y daga“. Als „Espada y daga“ bezeichnet man in den philippinischen Kampfkünsten den Kampf mit zwei Waffen, dem Stock und dem Messer. Ursprünglich war dies der Kampf mit Schwert und Dolch und der Prüfungsvorbereitung für die unterschiedlichsten angestrebten Graduierungen.
Zum Abschluss der Kampfsportwochenenden bestand jeweils bei entsprechendem Leistungsstand, der am Samstag vom Trainer-/Prüferteam überprüft wurde, die Möglichkeit am Sonntag an einer Prüfung zur nächsthöheren Graduierung teilzunehmen. Diese Möglichkeit nutzten 15 gut vorbereitete Kampfsportler des MTV Altendorf. Alle Prüfungsanwärter konnten nach einer äußerst schweißtreibenden Prüfung ihre Prüfungsurkunde von Prüferteam entgegennehmen und zur Freude der Sportler, äußerte sich das Prüferteam sichtlich beeindruckt von der gezeigten Leistung während der Prüfungsvorbereitung und der Prüfung.
Folgende Graduierungen / Ziele wurden erreicht: Eskrima Braungurt: Norbert Steins; Fachbereich Messer/ Verteidigung gegen Messerangriffe; Level 1: Tasja Duwe, Kelly-Eileen Müller, Monique Uhlig, Marvin Mittwoch; Level 2: Dörte Dewies, Natalie Simoncini, Bernd Lahme, Frank Rössel; Level 3: Stefanie Celik, Hakan Celik, Kajetan Nowak, Dirk Neumann; Level 4: Norbert Steins.
Die Eskrima-Abteilung veranstaltet regelmäßig Seminare für Neueinsteiger und Fortgeschrittene in Holzminden. Die von hochkarätigen Kampfsporttrainern geleitet werden, wie zum Beispiel. Frans und Leonora Stroeven, zwei Großmeister der philippinischen Kampfkünste. Die beiden haben einen großen Teil ihres Lebens auf den Philippinen verbracht und Eskrima im Herkunftsland, den Philippinen studiert. Die fast 50 Mann/ Frau starke Eskrima Abteilung, mit einem ausgeprägten Teamgeist, die sportlich wie gemeinschaftlich eine Menge auf die Beine stellt, wird von einem vierköpfigen Trainerteam bestehend aus Stefan Rössel, Ralph Schönfelder, Hakan Celik und Kajetan Nowak geleitet. Das Trainerteam bildet sich kontinuierlich fort und interessierte Sportler mit einem Mindestalter von 18 Jahren sind beim Eskrima-Training des MTV Altendorf herzlich Willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Trainiert wird an zwei bzw. drei Tagen die Woche. Weitere Informationen befinden sich auf der Webseite des MTV Altendorf unter: www.mtv-altendorf.de.
Ermöglicht wurden diese beiden Seminar-Wochenenden mit Prüfungsmöglichkeit vor Ort, in dieser für alle Vereine schwierigen Zeit, durch eine großzügige Spende der Firma Heyne & Penke Verpackungen mit Sitz in Dassel. Die Eskrima Kampfsportler des MTV Altendorf sagen „Danke“.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder