Drucken Versenden
Teilnehmerzahl mehr als verdoppelt

Erfolgreiches Stadtradeln im Stadtgebiet Höxter

Höxter (ozm) - Nach einem ersten Erfolg im letzten Jahr beteiligte sich die Stadt Höxter erneut vom 28. Mai bis zum 17. Juni an der Kampagne „Stadtradeln“ des Klimabündnisses. Tatkräftig zum Erfolg beigetragen haben in diesem Jahr auch die Geschwister Alexander und Christina Müller aus Lüchtringen. Für ihre tolle und außergewöhnliche Leistung wurden sie jetzt von Bürgermeister Daniel Hartmann besonders belohnt.

Bild anzeigen

Verdienter Lohn für eine besondere Leistung – Bürgermeister Daniel Hartmann ehrt die jüngsten Teilnehmer beim Höxteraner Stadtradeln 2021. (v.l.) Volker Riedel (Bäderteam), Bürgermeister Daniel Hartmann, Alexander Müller, Vanessa Müller, Adrian Müller, Christina Müller und Mobilitätsmanager André Mohrenstein.

© Foto: Stadt Höxter

„Ihr könnt wirklich stolz auf Euch sein“, sprach Bürgermeister Hartmann aus, was alle Beteiligten bei der kleinen Preisübergabe im Höxteraner Freibad dachten. Jeweils 211 km in drei Wochen. Das ist die Distanz, die die Geschwister aus Lüchtringen für die Aktion zurückgelegt haben. Das besondere hierbei – Alexander ist erst zwei Jahre alt und seine Schwester Christina mit ihren sechs Jahren nicht viel älter. „Alex ist ein Naturtalent und hat mit seiner Schwester Christina eine gute Lehrerin“ berichtet seine Mutter Vanessa Müller. „Die beiden sind trotz ihrer jungen Jahre bereits begeisterte Radfahrer“ fügt Vater Adrian hinzu und freut sich, dass die Leistung der Kinder beim Stadtradeln nochmals gewürdigt wird. Bürgermeister Daniel Hartmann dankte den Beiden mit personalisierten Turnbeuteln, Kinderbüchern und kleinen Snacks passend für einen Freibadbesuch. „Wenn ihr auf Euren Radtouren entlang der Weser in Zukunft mal eine kleine Pause braucht, dann laden wir Euch gerne mit Euren Eltern ins Freibad ein“, so der Bürgermeister und übergab Familie Müller eine Saisonkarte für den Besuch im Höxteraner Freibad.
Die Müller's waren aber nicht die einzigen Teilnehmer beim diesjährigen Stadtradeln in Höxter. Stattliche 46.426 km wurden im Aktionszeitraum von insgesamt 202 Teilnehmerinnen und Teilnehmern erradelt. Im Vorjahr kamen 90 Radelnde auf 21.675 km. „Aus städtischer Sicht ist das Ergebnis ein voller Erfolg. Die Teilnehmerzahl sowie die geradelten Kilometer konnten im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt werden“, so Mobilitätsmanager André Mohrenstein der auf den Hintergrund der Aktion verwies. „Mit der Kampagne solle ein Anreiz geschaffen werden, möglichst oft auf das Fahrrad umzusteigen und so die Alltagsmobilität verstärkt mit einer klimafreundlicheren Alternative zum Auto zu gestalten. Ich hoffe, dass die Aktion dazu anregt, auch in Zukunft verstärkt das Rad zu nutzen“. Insgesamt wurden durch die Teilnahme der Stadt Höxter beim Stadtradeln so rund 7 Tonnen CO2 im Vergleich zu Autofahrten eingespart.
Bürgermeister Daniel Hartmann freut sich über die rege Teilnahme: „Das diesjährige Stadtradeln in Höxter wurde super angenommen. Ich bedanke mich bei jedem Radelnden, der mit der Teilnahme etwas Gutes für sich und die Umwelt getan hat“.
Am erfolgreichsten schlug sich das sogenannte „Offene Team- Höxter“ mit 7.024 erradelten Kilometern. So viele Kilometer kamen bei allen Einzelradlern ohne eigenes Team zusammen.
Knapp dahinter mit starken 6.816 Kilometern fuhr das „VTB-Velo Team“ aus Brenkhausen auf Platz zwei. Das Ergebnis des Wassersportvereins Höxter e.V. kann sich ebenfalls sehen lassen. Mit 5.934 Kilometern erlangte das Team, dem auch Alexander und Christina angehören, den 3. Platz.
Auf den weiteren Plätzen folgen die Teams der Stadtverwaltung Höxter (5.192 km) und das Team Flavour Flitzer der Firma Th. Geyer mit 3.439 km. Auch die Schule im Wesertal Albaxen hat mit fast dem kompletten Kollegium dieses Jahr teilgenommen. Diese Teams zeigen, dass sich auch Wege zur Arbeit oft mit dem Fahrrad bewältigen lassen. „Eine Teilnahme im Kollegenkreis macht außerdem Spaß und stärkt das Wir-Gefühl im Unternehmen“, hebt Bürgermeister Hartmann hervor.
Aufgrund der großen Resonanz möchte sich die Stadt Höxter im nächsten Jahr wieder an der Aktion beteiligen und hofft, dass viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch mehr umweltfreundliche Fahrradkilometer sammeln.
Alexander und Christina werden sicherlich wieder dabei sein. Durch ihre diesjährige Teilnahme haben sie gezeigt, dass regelmäßiges Radfahren keine Altersgrenzen kennt und auch Kinder beim „Stadtradeln“ gern gesehene Teilnehmer sind.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder