Drucken Versenden
Für klimafreundlichen Tourismus

Frauenunion um Viola Wellsow plädiert für Waldaktien

Bild anzeigen

Viola Wellsow.

© Foto: privat

Höxter (ozm) - Viola Wellsow, Vorsitzende der Frauenunion im Kreis Höxter und Mitglied im Landesvorstand der Frauenunion NRW unterstützt ihren Landesvorstand in dem Ziel, eine Waldaktie für NRW einzuführen. Zum Hintergrund: Mecklenburg-Vorpommern bietet seinen Urlaubsgästen bereits seit 2007 Waldaktien, für 10 Euro, an. Im Gegenzug verpflichtet sich das Bundesland dazu, fünf Quadratmeter Wald aufzuforsten und anschließend nachhaltig zu bewirtschaften.
„Das Ziel ist es, den Touristen CO2-neutralen Urlaub in NRW zu ermöglichen“, konkretisiert Wellsow die Idee. Mit der Waldaktie erhalten Urlauber die Möglichkeit CO2-Emissionen zu neutralisieren und ganz konkret in Waldprojekte zu investieren. „Und damit investieren die Touristen ja zugleich auch in den Erholungs- und Freizeitraum Wald, den sie alle noch lange besuchen möchten“, meint Wellsow.
Ob für Wanderungen, Radtouren oder Jogging: Der Wald ist ein wichtiger und beliebter Erholungsraum mit Schutzfunktion für die biologische Vielfalt. Zahlreiche, oft naturbelassene Wege führen durch Wiesen und Wälder, für viele ist er der Inbegriff der ungestörten Natur. Was bei Flugreisen schon lange angeboten werde, nämlich eine Ausgleichszahlung für Emissionen zu leisten, das solle mit der Waldaktie nun auch als freiwilliges Angebot zur CO2-Kompensation in NRW möglich werden.
Auch die Landesvorsitzende der Frauen Union, Ina Scharrenbach, unterstützt die Waldaktie als ein hervorragendes Investment in den Klimaschutz.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder