Drucken Versenden

Gelungene Laufabzeichen-Aktion der HLC-Leichtathleten

Bild anzeigen

Trainerin Rita Horstmann (hinten laufend) mit einigen Kindern in Aktion.

© Foto: privat

Höxter (ozm) - Nach einer durch die Corona-Pandemie sehr verkürzten Sommersaison nutzten die HLC-Leichtathleten den Saisonabschluss für eine besondere sportliche Gemeinschaftsaktion. Sportler/-innen aller vier Gruppen trafen sich zu einer Laufabzeichen-Aktion auf der Weserkampfbahn. Einige Sportler/-innen brachten ihre Eltern oder Geschwister mit, um mit ihnen gemeinsam bei Musik und Moderation ihre Runden zu drehen. Insgesamt 45 Läufer/-innen im Alter zwischen sechs und 56 Jahren stellten sich der Herausforderung, mindestens 15 Minuten ohne Pause zu laufen. Dabei kam es weder auf das Tempo noch auf die Platzierung an, sodass jeder entspannt seinen eigenen Laufrhythmus finden konnte.
Am Ende der Veranstaltung konnten vom fünfköpfigen Organisationsteam 43 DLV-Laufabzeichen an die Teilnehmer/-innen verliehen werden, davon immerhin zehn Abzeichen an Familienangehörige. Die Jüngeren durften sich für die Laufdauer von 15 Minuten über ein grünes Laufabzeichen freuen. Die etwas erfahreneren Sportler/-innen legten dann schon 30 Minuten ohne Unterbrechung zurück und wurden mit einem roten Laufabzeichen belohnt. Das schaffte etwa die Hälfte aller Teilnehmer/-innen. Beachtliche 15 Sportler/-innen absolvierten für das blaue Laufabzeichen sogar 60 Minuten Laufen am Stück, darunter beispielsweise Jonathan und Matthis Kossak, Sven Dernbach, Marvin Brückner, Jonathan Siegel, Lennart Schreiber, Maya Wittrock, Marie Düker und Nika Kociper, die erst zehn bis 13 Jahre alt sind. Die beiden HLC-Lauftalente Gina Fleischhauer und Mirja Riedemann (beide 13) ließen es sich nicht nehmen, in dieser einen Stunde gemeinsam flotte 12 km zurückzulegen.
Allen Läufer/-innen gebührt für ihre Leistung großes Lob. Sowohl Läufer/-innen als auch Zuschauer/-innen hatten viel Spaß bei dieser Aktion, auch wenn zum Schluss etwas Regen einsetzte. Nach der Anstrengung stärkten sich alle noch mit Würstchen und Getränken. Das Training der Leichtathleten geht nach den Herbstferien in verschiedenen Höxteraner Sporthallen weiter. Angesichts der sehr erfreulichen Resonanz wird die Laufabzeichen-Aktion im nächsten Jahr eventuell erneut angeboten. Dann hoffentlich ohne Corona-Einschränkungen und somit auch für einen erweiterten Personenkreis zugänglich.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder