Drucken Versenden
Spende für benachteiligte Menschen

Grenzüberschreitendes Projekt in St. Petersburg

Höxter (ozbs) - Beeindruckende Einblicke in ihre tägliche Arbeit ließen sich durch den Vortrag von Margarethe von der Borch gewinnen. Im Rahmen einer Veranstaltung des Lions-Club Höxter-Weserbergland waren dazu auch die Serviceclubs Lions-Club Höxter-Corvey und der Zonta Club Höxter herzlich eingeladen.

Bild anzeigen

Dardo Franke (Präsident Lions-Club Höxter-Weserbergland); Margarethe von der Borch (Perspektiven e.V.); Claudia Bonefeld (Präsidentin Zonta Club Höxter) und Andreas Krukemeyer (Präsident Lions-Club Höxter-Corvey).

© Foto: privat

Frau von der Borch berichtete im Rahmen eines eindrucksvollen Vortrages mit zahlreichen Bildern über ihre mittlerweile 25-jährige Arbeit in einer Einrichtung für körperlich und geistig benachteiligte Menschen in St. Petersburg. Ihr allein über Spenden finanzierter Verein Perspektiven e.V. kümmert sich um die Betreuung und Förderung von Kindern und jungen Erwachsenen unter Mitwirkung vieler ehrenamtlicher Mitarbeiter. Es war für die zahlreichen Zuhörer beeindruckend, mit welcher Beharrlichkeit und persönlichem Engagement soviel menschliche Würde für die Betroffenen zurückgewonnen werden konnte. Die Präsidenten der Clubs bedankten sich für die Informationen und persönlichen Stellungsnahmen und überreichten Frau von der Borch jeweils eine Spende für ihre Arbeit.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder