Drucken Versenden
Donum vitae erhält Unterstützung

Handarbeit für den guten Zweck

Lüchtringen (ozbs) Seit vielen Jahren unterstützen die Vertreterinnen der Bastel- und Handarbeitsgruppe aus Lüchtringen die Schwangerschaftsberatungsstelle donum vitae am Berliner Platz in Höxter. Die Beraterinnen von donum vitae nahmen hoch erfreut den Spendenscheck über 500 Euro in Empfang und freuten sich über liebevoll angefertigte Kleidung und Spielzeug, dass sie an ihre schwangeren Klientinnen weiterreichen werden. Die Beraterinnen Steffi Werner und Heike Mertens von donum vitae sprachen ihren herzlichen Dank, auch im Namen ihrer Klientinnen.

Bild anzeigen

Anne Korte ((v. l.) , Steffi Werner (Donum vitae) , Eva Sieg und Heike Mertens (Donum vitae) waren froh über die hohe Spendensumme.

© Foto: privat

An jedem ersten Advent im Jahr veranstaltet die engagierte Gruppe einen Kreativmarkt. Schon seit vielen Jahren ist er ein Highlight in der Region. Wer gern liebevoll selbsthergestellte Geschenke für sich oder seine Lieben kaufen möchte, ist bei diesem Basar genau richtig. Die Produkte zeichnen sich durch Qualität und kreativen Einfallsreichtum aus. Viele Menschen kennen den Adventsmarkt, der seit vielen Jahren stattfindet. Die Besucher kommen von weit her und haben sich diesen Termin schon fest im Kalender eingetragen. Dementsprechend groß ist der Gewinn, den die Damen und Herren immer für viele soziale Zwecke spenden. „Es ist uns wichtig, wenn wir Ihnen und Ihren Klientinnen helfen können!“, meinte Eva Sieg, eine der Damen, die von Anfang an dabei ist. „Wir freuen uns, wenn mehr Menschen mit Spaß und Kreativität bei unserem Projekt mitmachen würden!“ warb Anne Korte für dieses Ehrenamt. Seit Gründung von donum vitae ist der Verein auf Spenden angewiesen. Ein Großteil der Kosten der Beratungsstelle wird vom Land und vom Kreis gefördert, aber immer bleibt eine Finanzierungslücke, die durch Spenden gedeckt werden muss. Donum vitae berät schwangere Frauen und Paare in schwierigen Lagen in allen Fragen rund um die Schwangerschaft. Schwangere Frauen in finanziellen Notlagen können einen Antrag auf Unterstützung stellen. Das trifft für alle Schülerinnen, Studenten, geringverdienende oder auch kinderreiche Frauen zu.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder