Drucken Versenden
Holzmindener Weihnachtsmarkt

Harmonisches Spiel zwischen Feuer und Eis

Von Marc Otto
Holzminden - Faszinierender Tanz mit Flammen: Mit dem Auftritt eines Feuerkünstlers erlebte der Holzmindener Weihnachtsmarkt einen spektakulären Auftakt. Jens Schwarze von der Gruppe „Feuerflut“ zeigte auf, wie wunderbar Feuer und Eis miteinander harmonieren können.

Bild anzeigen

Jens Schwarze von der Herforder Gruppe „Feuerflut“ zeigte sein Können auf Kufen, während er zu fetziger Musik mit flammenden Fackeln, Stäben und Kugeln übers Eis tanzte.

© Foto: Otto

Großes Markenzeichen des Weihachtsmarktes ist seit Jahr und Tag die Eisbahn. Mitten auf dem Marktplatz angesiedelt, dient sie stets auch als Bühne für die kleine Eröffnungszeremonie. Auf dieser Bühne lieferten sich Bürgermeister Jürgen Daul und Ralf Schwager zunächst eine kleine Wette: Der Verlierer würde 100 Euro für einen guten Zweck spenden. Anders als sonst ging es diesmal allerdings nicht um Eisstockschießen. Stattdessen standen Schneeräder auf dem Programm: In Vertretung für die beiden Herren nahmen die Kinder Felix und Lilli auf den Fahrersitzen Platz und fuhren ein kleines Rennen, direkt auf der Eisbahn. Siegreich blieb letztlich Lilli - und mit ihr Schwager. Traditionell spendeten aber natürlich sowohl Gewinner als auch Verlierer jeweils 100 Euro für einen guten Zweck.
Im Anschluss folgte die Feuershow, welche kleine und große Besucher gleichermaßen in Begeisterung versetzte. Es ist im Übrigen nicht das erste Mal, dass Jens Schwarze die zauberhafte Kulisse des Holzmindener Weihnachtsmarkts für seine Feuershow nutzen durfte: Inzwischen erfreute er die Besucher der Markt-Eröffnung bereits zum fünften Mal mit wirbelnden Fackeln und fetziger Musik.

Bild anzeigen

.

© Foto: Otto


Anschließend war der offizielle Teil der Eröffnung zuende, und die Zuschauer verteilten sich wieder im Budenzauber des Holzmindener Weihnachtsmarktes, um bei allerlei Leckereien, am liebsten natürlich heiß, den Abend zu genießen.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder