Drucken Versenden

Illegales Autorennen in Bellersen?

Bellersen (ozm) - Am Sonntag, 30.08.2020, gegen 18:00 Uhr, ereignete sich in Brakel ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Die Polizei ermittelt, ob es sich um ein illegales Autorennen handelt. Ein 45-jähriger Opel-Fahrer befuhr die L825 von Bellersen aus in Richtung Ostwestfalenstraße. Auf der kurvenreichen Strecke kam ihm ein weißes Auto in Fahrtrichtung Bellersen entgegen, das womöglich aufgrund hoher Geschwindigkeit etwa einen halben Meter auf seine Fahrbahn geraten war. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der Opel-Fahrer auf seiner Fahrbahn nach rechts lenken. Direkt im Anschluss kam dem Opel auf seiner Fahrspur ein weiteres Auto entgegen. Hier konnte der Opel-Fahrer nur durch ein Ausweichmanöver einen Frontalzusammenstoß verhindern. Der 33-jährige Fahrer des entgegenkommenden grauen Audi S8 plus geriet soweit über den gegenüberliegenden Fahrstreifen hinaus, dass er dort zwei Leitpfosten beschädigte. An dem Audi S8 plus entstand ein Schaden von rund 3.000 Euro, es kam jedoch nicht zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge. An dem Opel entstand kein Sachschaden, aber eine 34-jährige Beifahrerin in dem Opel klagte nach dem Ausweichmanöver über Schmerzen. Aufgrund der Schilderungen der Zeugen wird vermutet, dass der Audi und das unbekannte weiße Fahrzeug vor dem Unfall ein illegales Autorennen ausgetragen hatten. Der Führerschein des 33-jährigen Audi-Fahrers wurde bei der Unfallaufnahme durch die Polizei beschlagnahmt. Die Polizei bittet nun Zeugen, die zu dem weißen Auto, mutmaßlich ein VW Golf oder VW Scirocco, Angaben machen können, sich beim Verkehrskommissariat der Polizei Höxter, Tel.: 05271/962-0, zu melden. Vielleicht ist dieses Fahrzeug bereits zu einem anderen Zeitpunkt in Verbindung mit dem grauen Audi S8 plus aufgefallen.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder