Drucken Versenden
DRK‐Therapiehundeteam baut Ängste ab

In der Kita sind die Hunde los

Bökendorf (ozbs) - Wer findet, dass in einer Kita generell viel los ist, hat noch nicht erlebt, wie es ist, wenn quirlige Kinder Besuch von zwei Vierbeinern bekommen. „Angefangen hatte alles mit einer Kinderkonferenz, in der die Kinder beschlossen haben, dass das nächste Projektthema‚ Hunde‘ lauten sollte.“, erklärt Sabrina Krawinkel, Erzieherin der Kita Bökendorf.

Bild anzeigen

Tanja Potthast und Silvia Unverzagt vom DRK Höxter mit ihren Therapiehunden Mara und Frieda zu Besuch in der Kita Bökendorf.

© Foto: privat

Rund um den Hund wurde mehrere Wochen lang gebastelt, gespielt und gesungen. Zum Projektfinale wurden der Tibet‐Terrier Frieda und der Labrador‐Münsterländer‐Mischling Mara in die Kita eingeladen. Ziel sollte es sein, unsicheren Kindern ihre Angst zu nehmen und über das richtige Verhalten im Umgang mit Hunden aufzuklären. Die beiden Trainerinnen Tanja Potthast und Silvia Unverzagt vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) in Höxter haben den Kindern die Regeln für den Umgang mit den Tieren beigebracht. „Es war schön zu beobachten, wie die Kinder, die anfangs noch sehr verhalten und teilweise ängstlich auf die Hundereagiert haben, im Verlauf der fünf Termine immer offener und mutiger wurden. “ sagt Unverzagt. „Ohne dabei ihre Grenzen aus den Augen zu verlieren. “ betont Potthast. Denn nachdem jedes Kind einen seiner Freunde durch einen Parcours geführt hatte, wurde das Ganze mit den Hunden wiederholt. „Die Hunde hören gar nicht so gut!“ stellten die Kinder schnell fest, nachdem Hindernisse auch mal ausgelassen oder Slalomkegel plötzlich zum Hundespielzeug wurden. Auch wenn die Freude im Umgang mit den Vierbeinern im Vordergrund stand, gelernt haben die Kinder sehr viel: vor allem, dass es manchmal doch besser ist, einen Erwachsenen um Hilfe zu bitten. Anfragen für den Therapiehundeeinsatz für Kindergruppen und Menschen mit Behinderungen können an das DRK Höxter gerichtet werden.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder