Drucken Versenden
Radausfahrt weiter hoch im Kurs

Jetzt anmelden: „Rund um den Solling“ startet

Holzminden (ozm) - Beim Kegeln gelten „Alle Neune“ als bester Wurf beim Abräumen und somit als voller Erfolg. Von solch einem können auch die Organisatoren von „Rund um den Solling“ sprechen, denn die bekannte Radausfahrt zugunsten der DKMS geht am Sonntag, 1. Oktober, bereits in die neunte Auflage! Start und Ziel ist erneut die Stiebel-Eltron-Halle in Holzminden. Ab sofort kann man sich online anmelden.

Bild anzeigen

In erster Linie geht es bei der Radausfahrt „Rund um den Solling“ um anstrengende Höhenmeter, die von den Sponsoren in Spendengelder für die DKMS umgewandelt werden. Doch natürlich geht es zwischendurch auch mal entspannt Berg runter, wie man hier auf der Aufnahme vom letzten Jahr sehen kann.

© Foto: Kreissportbund Holzminden

Beim Lions Club Holzminden laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren. Bereits zum dritten Mal übernimmt der Service-Club die Ausrichtung dieser weit über die Region hinaus bekannten Radausfahrt. Und das emsige Organisationsteam um Joachim Ruthe und Bernd Wiesendorf freut sich schon auf die Neuauflage am Sonntag, 1. Oktober: „Wir können erneut auf das große Team an Helfern bauen und sind sehr froh darüber. Mit dieser enormen Unterstützung sollte bei der Veranstaltung wieder alles klappen.“
Optimistisch ist auch der neue Lions-Präsident Dr. Reza Hadjian: „Die Mitglieder des Clubs stehen voll hinter dieser außergewöhnlichen Veranstaltung zugunsten der DKMS und werden sich entsprechend einbringen. Die Messlatte liegt mit 17.000 Euro Spendengeldern aus dem letzten Jahr zwar schon sehr hoch, aber vielleicht gelingt uns ja noch eine Steigerung.“ Er hofft für das Organisationsteam, aber vor allem für alle Teilnehmer, dass am ersten Oktoberwochenende das Wetter mitspielt, damit wieder zahlreiche Hobby-Radsportler den Weg ins Weserbergland finden.
Auch wenn die Veranstaltung kein Rennen ist – eine Kaffeeausfahrt ist es beileibe nicht. Dies gilt vor allem für die große Runde. Die 115-Kilometer-Tour für ambitionierte Rennradfahrer bietet wieder knackige Anstiege, rasante Abfahrten und eine grandiose Landschaft. Start ist um 9 Uhr, Highlights der Runde sind die Rühler Schweiz, das wellige Lennetal, der schwere Anstieg von Sievershausen nach Torfhaus, die schnelle Passage von Neuhaus nach Schönhagen und der überwältigende Blick von Fürstenberg ins Wesertal.
Die Weser-Runde über 63 Kilometer für geübte Hobbyradler mit einem Berg (Rühler Schweiz) und sonst überwiegend flachen Passagen wird um 10.30 Uhr gestartet. Eine Stunde vorher, also um 9.30 Uhr gehen die Mountainbiker auf die Strecke. In bewährter Weise hat Lars Messerschmidt, Vorsitzender vom DDMC Solling, mit seinem Team die Strecke ausgearbeitet. Als Mitglied des Kreissportbundes Holzminden unterstützt der Verein diese Tour erneut intensiv mit Rat und Tat. Der Kreissportbund leistet wie in den letzten Jahren organisatorische Unterstützung, dazu gehört zum Beispiel die Versicherung der Teilnehmer.
Die sogenannte „Welterbe-Runde“ ist mit 30 Kilometern Länge für jedes Alter und jede Leistungsstufe geeignet. Bei moderatem Tempo verläuft die flache Strecke überwiegend auf dem Radweg entlang der Weser und führt dann am Unesco-Weltkulturerbe Corvey vorbei. Dort wird sich bestimmt wieder die Zeit für ein Erinnerungsfoto genommen. Sie ist für alle Räder geeignet, Start ist um 11.30 Uhr. Alle Teilnehmer unterstützen mit ihrem Startgeld die Spendenaktion, die geleisteten Höhenmeter werden von den Sponsoren in zusätzliche Spendengelder umgewandelt.
Ausführliche Informationen gibt es im Internet unter „www.rund-um-den-solling“ und auf der entsprechenden Facebook-Seite. Selbstverständlich kann man sich dort auch anmelden sowie die Streckenprofile ansehen.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder