Drucken Versenden
Fit für die Zukunft

Kostenfreier WLAN-Hotspot in allen 11 Mitgliedsorten

Bild anzeigen

Freies WLAN ergänzt in Zukunft den Service der Info-Terminals der Solling-Vogler-Region.

© Foto: Solling-Vogler-Region

Neuhaus (ozm) - Mal eben die neusten Emails lesen, den aktuellen Wetterbericht checken, einen Schnappschuss in den sozialen Medien hochladen oder nach Sehenswürdigkeiten vor Ort suchen: Schnell an Informationen zu gelangen, ist in der heutigen Zeit selbst von unterwegs aus kein Problem mehr. Zumindest, wenn man über ein internetfähiges Smartphone und genügend mobiles Datenvolumen verfügt. Denn intensives Surfen im Internet bringt eben jenes Datenvolumen oft schnell an seine Grenzen. Für die Tourismusbranche hat das kostenfrei nutzbare Internet mittels Hotspot daher einen hohen Stellenwert. Flächendeckendes Internet ist in einigen EU-Ländern bereits Standard, In Deutschland steckt die großflächige Abdeckung jedoch noch in den Kinderschuhen.
Anders ist das in der Solling-Vogler-Region im Weserbergland (SVR). Denn um auch in Zukunft ein attraktives Reiseziel für Gäste zu sein, geht das Team des Touristikzentrums mit Sitz in Neuhaus mit der Zeit und hat unlängst ein weiteres Projekt zur Erhöhung der Servicequalität umgesetzt. Gäste haben künftig die Möglichkeit, sich in den elf Orten und Gemeinden der Region an insgesamt zwölf Standpunkten in einem freien WLAN-Netz anzumelden und mittels Smartphone oder Tablet kostenfrei ins Internet zu gelangen.
Die Umsetzung dieser Schritte wurde als Kooperationsprojekt der LEADER-Regionen Harzweserland und VoglerRegion gefördert. LEADER ist ein Programm der Europäischen Union zur Förderung der Regionalentwicklung im ländlichen Raum, das durch Fördermittelvergabe die Mitgestaltung regionaler Prozesse möglich macht. „Für uns als touristische Region war die Verwirklichung dieses Projekts im Hinblick auf die regionale Entwicklung und unsere Zukunftsfähigkeit von elementarer Bedeutung“, erklärt SVR-Geschäftsführer Theo Wegener.
An den elf Standpunkten in Bevern (Schlossvorhof), Bodenwerder (Tourist-Information), Dassel (Gemeindeverwaltung), Delligsen-Grünenplan (Tourist-Information), Fürstenberg (Porzellanmanufaktur), Holzminden (Stadtmarketing), Neuhaus (WildparkHaus), Oberweser-Oedelsheim (Verwaltungsaußenstelle), Stadtoldendorf (Rathaus), Uslar (Touristik-Information) und Wahlsburg-Lippoldsberg (Rathaus) wird der neue Hotspot den Service an den bereits vorhandenen Info-Terminals nach und nach ergänzen. Diese durch LandZukunft geförderten Geräte stehen den Gästen bereits seit rund dreieinhalb Jahren zur Verfügung und ermöglichen ihnen, sich rund um die Uhr mit Informationen über einen Aufenthalt in der Solling-Vogler-Region einzudecken. In Bodenfelde ist der WLAN-Hotspot direkt am Weser-Radweg, am Platz „Zur Schlagd“ eingerichtet. Kenntlich gemacht ist der freie WLAN-Zugang an allen Hotspots durch ein weißes Schild mit dem WLAN-Zeichen und der Aufschrift „free WiFi“.
Um sich im freien WLAN-Bereich der Solling-Vogler-Region anzumelden, müssen sich die Nutzer im System registrieren. Ist die Registrierung erfolgt, haben die Gäste an allen SVR-Hotspots unbegrenzten freien Internet-Zugang. „Wir freuen uns sehr über die Verwirklichung unseres neuen Serviceangebots, das unsere Region einen weiteren großen Schritt nach vorne bringen wird“, so Wegener.
Weitere Informationen sind bei der Solling-Vogler-Region im Weserbergland, www.solling-vogler-region.de und unter Tel. 05536/960970 erhältlich.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder