Drucken Versenden
Elternvereins PETRIganztag

Neuer Vorstand gewählt

Höxter (ozbs) - Der Elternverein PETRIganztag ist seit dem Schuljahr 2012/2013 Träger der Offenen Ganztagsgrundschule an der Städt. Kath. Grundschule in Höxter. In diesem Schuljahr werden 217 Kinder nach Unterrichtsschluss betreut. Der Förderverein ist Arbeitgeber von zurzeit 25 Mitarbeitern und Praktikanten in Ausbildung zum Erzieher sowie FOS 11 Praktikanten des Berufskolleges des Kreis Höxter. Dazu kommen noch externe Mitarbeiter für die Hausaufgabenbetreuung und für verschiedene AG-Angebote.

Bild anzeigen

Der neue Vorstand

© Foto: privat

Fast alle Eltern der betreuten Kinder sind Mitglied im Trägerverein PETRIganztag e.V.. Der Mindestbeitrag liegt bei 6 Euro pro Jahr. Wir freuen uns natürlich sehr über Spenden. Gerne stellen wir auch eine Spendenbescheinigung aus. Mit diesen Spenden können wir besondere Anschaffungen tätigen, bedürftige Familien bei der Finanzierung des Mittagessens unterstützen oder auch mal einen Ausflug finanzieren. Mit den Fördergeldern des Landes NRW und dem kommunalen Anteil der Stadt Höxter finanziert der Trägerverein den Betrieb der Offenen Ganztagsgrundschule. Zum neuen Vorstand auf vier Jahre Amtszeit wurden kürzlich bestimmt: 1.Vorsitzende Gabriele Knopf, 2.Vorsitzender Andreas Johlen, Schriftführerin Melanie Grobitzsch, Kassiererin Frau Schubring und als Beisitzer Matthias Grothe
Seit Januar 2012 ist der Verein anerkannte Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst. Aktuell absolvieren 4 Bundesfreiwillige ihren Dienst in der offenen Ganztagsgrundschule. Für die Kinder beginnt die offene Ganztagsgrundschule (OGS) nach dem Unterrichtsschluss. Die Quellenhof-Gastronomie beliefert den Ganztag mit dem in der Schulmensa in Höxter zubereiteten warmen und kindgerechten Mittagessen. Nach dem Mittagessen haben die Kinder die Möglichkeit zu spielen oder sich etwas auszuruhen. Anschließend geht es zur Hausaufgabenbetreuung wieder in die Klassenräume. Bei Bedarf erhalten die Kinder dabei Unterstützung von den OGS Mitarbeitern und besondere Förderung von 11 Lehrkräften der Petrischule. Nachdem die Hausaufgaben erledigt sind beginnt die Freizeit für die Kinder. Der Nachmittag bietet freie Zeit zum Spielen, Malen, Basteln, Träumen, Ausruhen und Lesen. Ergänzt wird das Freizeitangebot durch ein attraktives AG-Programm: Fußball, Tanzen, Werken, Laufen, Trampolin, Speed-Stacking, Handarbeit, Töpfern, Blockflöte und Gitarre, Schlagzeug und Trommeln. Außerdem nutzen die Kinder noch den Schulhof und lieben das Fußball spielen auf dem Sportplatz.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder