Drucken Versenden

Polizei Höxter bietet spezielles Pedelec-Training für Senioren an

Kreis Höxter (ozm) - Die Kreispolizeibehörde Höxter möchte im Jahr 2021 spezielle Pedelec-Trainings für Senioren anbieten.
Ein erstes solches Training speziell für ungeübte E-Bike-Fahrer hatten die Verkehrssicherheitsberater der Polizei kürzlich in Borgentreich durchgeführt.
"Wir haben im Kreisgebiet zunehmend Unfälle mit Pedelecs in dieser Altersgruppe", sagt Verkehrssicherheitsberater Michael Wiemeyer. "Deshalb haben wir die Schulung gerne angeboten."
Nach den in Borgentreich gesammelten guten Erfahrungen soll diese Schulung für ältere Zweirad-Fahrer künftig häufiger angeboten werden.
Neben aktuellen Informationen zu Verkehrsregeln für Radfahrer, zu Fahrradhelmen und zu Sichtbarkeit im Straßenverkehr besteht die Schulung aus praktischen Elementen, um Sicherheit bei verkehrsrelevanten Bewegungsabläufen zu entwickeln.
Dazu gehören sicheres Auf- und Absteigen, Beschleunigen, Balance und Spur halten, enge und weite Kurven fahren, Spur wechseln sowie Abbiegen, Ausweichen und Bremsen. Durch das höhere Gewicht und eine schnellere Beschleunigung unterscheidet sich das Fahrverhalten von E-Bikes deutlich von herkömmlichen Fahrrädern. Weitere Schwerpunkte des praktischen Trainings sind andere Verkehrsteilnehmende wahrnehmen und deutliche Zeichen geben. Ab März 2021 sollen die Trainings, die einmalig 3 bis 4 Stunden dauern, wieder angeboten werden. Interessierte können sich dazu bei den Verkehrssicherheitsberatern der Polizei Höxter melden, Tel. 05271/962-0.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder