Drucken Versenden
Die Polizei berichtet:

Raub einer Handtasche

Bad Driburg (ozm) - Am Sonntagmorgen, 08.04.2018, gegen 02.15 Uhr, ist eine 33-jährige Frau aus Bad Driburg Opfer eines Handtaschenraubes geworden. Zur o.g. Zeit befand sich die Frau auf dem Heimweg. Als sie sich im Bereich Schulstraße/ Ecke Prälat-Zimmermann-Straße befand, wurde sie von einem unbekannten Täter zu Boden gestoßen und ihre Handtasche samt Inhalt entrissen. Durch den Sturz erlitt sie eine leichte Verletzung an der Hand. Sie konnte erkennen, dass sich zwei Personen fluchtartig entfernten. Ein Zeuge gab an, dass er zwei Tatverdächtige auf der Flucht gesehen hat. Beide liefen aus Tatortrichtung in Richtung Konrad-Adenauer-Ring/Kreuzung Lange Straße. Die Tatverdächtigen werden als 1,60 Meter und 1,80 Meter groß beschrieben. Sie trugen schwarze Kapuzenpullis und Kopftücher. Eines der Kopftücher war mit weißer Farbe abgesetzt. Weitere Angaben können leider nicht gemacht werden. Die Polizei in Bad Driburg, Tel. 05253 - 98700, bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich zu melden.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder