Rolf Häuser in den Ruhestand verabschiedet

Bild anzeigen

42 Jahre mit Leib und Seele im Rettungsdienst tätig – Bürgermeister Daniel Hartmann (r.) und Personalratsvorsitzender Dietmar Ferlemann verabschieden Rolf Häuser in den Ruhestand.

© Foto: Stadt Höxter

Höxter (ozm) - Bürgermeister Daniel Hartmann hat im Rahmen einer kleinen Feierstunde Rolf Häuser nach mehr als 42 Berufsjahren bei der Stadt Höxter in den Ruhestand verabschiedet.
Nach seinem Zivildienste bei der Feuerwehr Detmold legte der gebürtige Duisburger 1979 sein Examen als Rettungssanitäter ab. Einer kurzen Anstellung bei einem Pflegedienst in Lemgo folgte dann der Wechsel zum Rettungsdienst der Stadt Höxter, wo er bis zum Renteneintritt mit Leib und Seele seinen Dienst versah. Nach einem Lehrgang zum Ausbilder konnte Rolf Häuser dann ab 1993 sein Wissen und seine Erfahrung an jüngere Nachwuchskräfte weitergeben.
Daniel Hartmann bedankte sich für seinen langjährigen und engagierten Einsatz bei der Stadt Höxter. Dietmar Ferlemann überbrachte Grüße vom Personalrat und wünschte Rolf Häuser einen erholsamen Ruhestand.