Drucken Versenden
Grundschule im Wesertal

Schulleiterin Thiemann verabschiedet: „Gemeinsam vieles geschafft“

Bild anzeigen

Nach 35 Dienstjahren in den Ruhestand – (v.l.) Abteilungsleiterin Brigitte Husemann, Bürgermeister Daniel Hartmann, die ehem. Schulleiterin Barbara Thiemann und Schuldezernent Stefan Fellmann bei der Verabschiedung.

© Foto: Stadt Höxter

Höxter (ozm) - Nach 35 Dienstjahren ist nun Schluss. Barbara Thiemann, Schulleiterin der Grundschule im Wesertal, geht in den Ruhestand. Insbesondere in den letzten zehn Jahren hat sie die Schule im Ortsteil Albaxen stark geprägt. In einer kleinen Feierstunde dankten ihr Bürgermeister Daniel Hartmann und Vertreter des Schulträgers für ihr langjähriges Wirken.
„Ich gehe mit einem lachenden und weinenden Auge in den Ruhestand“, bringt Barbara Thiemann ihre Gefühlslage beim Abschied zum Ausdruck. Sie freut sich nun darauf, mehr Zeit für Reisen und mit ihrem Lebensgefährten und ihren zwei erwachsenen Kindern zu verbringen. Auf der anderen Seite wird sie ihre Schule vermissen, in der sie seit 1994 als Lehrerin eingesetzt war und der sie in den letzten 15 Jahren als Schulleiterin vorstand.
„Ich denke nicht, dass sich jetzt viel ändern wird“, holte Bürgermeister Daniel Hartmann bei der Verabschiedung ein altes Zitat der scheidenden Schulleiterin hervor. Dieses stammt aus einem Zeitungsartikel aus dem Jahr 2007, welches über die Amtseinführung Thiemanns berichtet. Diese Voraussage konnte der Bürgermeister jedoch eindrucksvoll widerlegen. „Ob die Entwicklung eines neuen Schulnamens- und logos, die Aufnahme der Schülerinnen und Schüler aus Stahle nach der dortigen Schulschließung, die Teilnahme am Schulobstprogramm NRW oder der Aufbau der offenen Ganztagsgrundschule sowie die Umsetzung der Digitalisierung. Das sind nur einige Projekte die während ihrer Zeit als Schulleiterin umgesetzt wurden. Hierauf können sie stolz sein“, fasste Bürgermeister Daniel Hartmann zusammen.
Auch Schuldezernent Stefan Fellmann und Abteilungsleiterin Brigitte Husemann dankten Barbara Thiemann für ihren langjährigen Einsatz und konnten zusammen feststellen: „Gemeinsam wurde vieles geschafft“.
Wer künftig die Nachfolge Thiemanns an der Grundschule im Wesertal antreten wird, ist noch nicht klar. Die Bezirksregierung wird die notwendige Ausschreibung hierzu in Kürze auf den Weg bringen.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder