Drucken Versenden
Lesewettbewerbs am Gymnasium St. Xaver

Schulsieger beim Regionalentscheid

Bad Driburg (ozbs) - Kürzlich fand der Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs des Börsenhandels des Deutschen Buchhandels statt. In diesem Jahr war es das Gymnasium St. Xaver, das den renommierten Wettbewerb in der Aula der Schule ausrichtete.
Der Schulleiter Dr. Peter Kleine eröffnete die Veranstaltung mit einer kurzen Ansprache und stellte heraus, dass es beim heutigen Vorlesewettbewerb keine Verlierer gebe, da bereits alle VorleserInnen in ihrer Schule einen tollen Sieg errungen hätten.

Bild anzeigen

Camillo Krog wurde Sieger beim Regionalentscheid des Lesewettbewerbs.

© Foto: privat

Das war natürlich Aufregung pur für die vierzehn versammelten SiegerInnen, denn nun durften sie vor der fünfköpfigen Jury, bestehend aus Beatrice von Kanne, Burkhard Battran (Neue Westfälische) , Elisabeth Affani , Anna Rasche und Silke Kampmann-Pitz (Leiterin der Stadtbücherei Bad Driburg) wetteifern. Überraschend war die Vielfalt der mitgebrachten Bücher. Eine Besonderheit bildete in diesem Wettbewerb die Anwesenheit der jungen Autorin Maja Köllinger (ehemalige Schülerin des St. Xaver), aus deren Erstlingswerk „Madness“ ein Auszug vorgetragen wurde.
Nach reiflichem Abwägen verkündete die Jury endlich das Ergebnis. Camillo Krog König-Wilhelm-Gymnasium in Höxter) überzeugte mit seinen beiden Lesevorträgen und ging somit als Gewinner des Lesewettbewerbs auf Regionalebene hervor. Er brillierte besonders im ersten Durchgang, als er aus dem Jugendbuch „Nennt mich nicht Ismael“ von Michael Gerard Bauer vorlas. Doch auch die dreizehn weiteren Leser/innen wurden von der Jury gelobt und erhielten eine Urkunde sowie einen Buchpreis.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder