Drucken Versenden
Die Polizei berichtet:

Schwelbrand in Dachgeschosswohnung

Höxter (ozm) - Zu einem Schwelbrand in einer Dachgeschosswohnung kam es am Sonntag, 09.12.2018, gegen 01.00 Uhr, in der Gartenstraße in Höxter. Vier Personen im Alter von 16 bis 21 Jahren saßen in der elterlichen Wohnung des 16-Jährigen zusammen. Möglicherweise durch den unsachgemäßen Umgang mit noch glimmender Zigarettenasche kam es in der Küche zu einem Schwelbrand. Dieser konnte durch die alarmierte Feuerwehr der Stadt Höxter schnell bekämpft werden. Die jungen Männer erlitten Rauchgasvergiftungen und wurden durch Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Während die Bewohner der weiteren Wohnungen in dem Haus diese weiter nutzen konnten, kam die betroffene Familie bei Bekannten unter. Die Kriminalpolizei nahm noch in der Nacht die Ermittlungen auf. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 50.000 Euro.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder