Drucken Versenden
Politische Arbeit in außergewöhnlichen Zeiten

Solidarität mit den Menschen in den Corona-Risikogruppen

Bild anzeigen

Nora Wieners.

© Foto: privat/Julia Franzmann

Kreis Höxter (ozm) - „Die politische Arbeit geht weiter, wenn auch auf anderem Weg“, meint Helmut Lensdorf, der Vorsitzende der Kreis-SPD. Er gibt gemeinsam mit Nora Wieners, stellvertretende Vorsitzende, einen Ausblick auf die Vorhaben der Sozialdemokratie in den nächsten Wochen und Monaten, die von den Auswirkungen der Corona-Epidemie bestimmt sind.
Zunächst appelliert Lensdorf an den Zusammenhalt in „schwieriger Zeit“: „Seien wir solidarisch! Schützen wir die Risikogruppen, deren Leben durch eine Infektion mit dem Virus besonders gefährdet ist. Bleiben wir zu Hause, wann immer es möglich ist!“ Die Solidarität der SPD reiche noch weiter, so der Vorsitzende: „Wir unterstützen - wie viele andere Initiativen auch - besonders gefährdete Personen. Wir bieten älteren oder kranken Nachbarinnen und Bekannten Hilfe beispielsweise beim Einkaufen an. Gerne verweise ich dabei auf die Aktionen einzelner SPD-Stadtverbände und der Jusos im Kreis Höxter.“ Dank und großer Respekt gelte den Menschen, die im Gesundheitswesen und in den Supermärkten – in der „kritischen Infrastruktur“ insgesamt - jetzt für die Gemeinschaft tätig seien.
Nora Wieners erläutert die politischen Vorhaben der Kreis-SPD: „Wir bereiten seit einigen Monaten den Kommunalwahlkampf 2020 vor. Diese Arbeit gerät durch Corona nicht ins Stocken. Aber klar, wir reagieren Schritt für Schritt auf die schwierigen Umstände. Die Delegiertentagung haben wir von Samstag, 21. März, auf einen noch unbestimmten Termin verschoben.“ Das Wahlprogramm sei bereits weit entwickelt. Die SPD-Sprecherin: „An dieser Arbeit waren und sind in einem offenen Team in Workshops und digital vernetztem Austausch zahlreiche Personen mit unterschiedlichen Ansätzen und Erfahrungen beteiligt. Themen wie Arbeit und Wirtschaft, Betreuung und Bildung, Mobilität und Infrastruktur werden wir debattieren.“
Lensdorf abschließend: „Wir setzen neue Schwerpunkte - sowohl inhaltlich als auch personell. Unsere politische Arbeit für die soziale und demokratische Weiterentwicklung des Kreises Höxter geht weiter, wenn auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten auf anderem Weg und als Heimarbeit im Home Office.“

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder