Drucken Versenden
„Rund um den Solling“

Spendengelder für die DKMS

Bild anzeigen

Große Freude herrschte bei den Organisatoren von „Rund um den Solling“ mit (v.l.) Joachim Ruthe, Jens-Martin Wolff, Bernd Wiesendorf und Wolfgang Stark. Der Lions Club Holzminden erreichte bei der zwölften Auflage der Benefizveranstaltung die stolze Spendensumme von 12.000 Euro für den guten Zweck.

© Foto: Kreissportbund Holzminden

Holzminden (ozm) - „Auf die Lions ist Verlass“, sagt Carl Otto Künnecke, Präsident vom Lions Club Holzminden, angesichts der Spende von 12.000 Euro für die DKMS. „Es war die absolut richtige Entscheidung, trotz der Corona-Pandemie die zwölfte Auflage der beliebten Benefiz-Veranstaltung 'Rund um den Solling' durchzuführen.“ Unter strenger Einhaltung der erforderlichen Schutzmaßnahmen sind mehr als 100 Teilnehmende bei der Radausfahrt für die gute Sache in die Pedale getreten.
„Für uns ist ein kleiner Traum in Erfüllung gegangen, wir haben die magische Grenze von 100.000 Euro Spendengelder für die DKMS überschritten“, brachte Künnecke seine Freude zum Ausdruck, dass von 2012 bis 2021 insgesamt 104.060 Euro an die DKMS geflossen sind. Er hatte sich dafür eingesetzt, dass die Holzmindener Lions sich der extremen Herausforderung durch die Corona-Pandemie stellen und die Radausfahrt durchgeführt wird. „Ich bin sehr stolz, dass wir unter diesen schwierigen Rahmenbedingungen eine ausgezeichnete Veranstaltung hinbekommen haben“, erklärte Künnecke. „Die Motivation unserer Mitglieder war einfach sehr hoch, schließlich sind wir eine Serviceorganisation, wir wollen helfen. Nicht umsonst steht bei den Lions das Motto 'We serve' ganz oben.“
Organisatoren und Teilnehmende unterstützen gemeinsam das große Ziel, für jeden Blutkrebspatienten einen passenden Spender zu finden oder den Zugang zu Therapien zu ermöglichen. „Wir mussten wegen Corona manchen Kompromiss eingehen, doch der Erfolg gibt uns recht: Die Radsportler aus der Region stehen hinter unserer Veranstaltung“, sagte Joachim Ruthe vom Organisationsteam. Sein Dank galt ganz besonders den großzügigen Sponsoren. Für das erneut perfekte Zusammenspiel dankte er sämtlichen Helfern – im Einsatz waren neben den unzähligen Mitgliedern des Lions Clubs Holzminden der Radsportverein DDMC Solling, die Polizei Holzminden, der Kreissportbund Holzminden, die Feuerwehr Boffzen, das THW Höxter sowie die Johanniter Unfallhilfe Holzminden.
Von der DKMS aus Köln meldete sich Ralf Peters, Referent Anlassspenden und Fundraising bei ihm: „Es ist bemerkenswert, was in den letzten zwölf Jahren von Ihnen bewegt wurde.“ Eine weitere Motivation für den Lions Club Holzminden, dranzubleiben an diesem einzigartigen Einsatz für die gute Sache. Deshalb appelliert Ruthe schon jetzt: "Wer also bei der 13. Auflage auf seinem Fahrrad die DKMS unterstützen möchte, sollte sich im Kalender schon einmal ganz dick den Sonntag, 2. Oktober 2022, anstreichen, wenn es wieder heißt: 'Rund um den Solling'."

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder