Drucken Versenden
Spenden finanzieren weitere Boxen

Stadthalle mit gutem Ton

Von Barbara Siebrecht
Holzminden - Es war schon lange der Wunsch des Kulturverein Holzminden e.V., die Tontechnik für die Empore der historischen Stadthalle zu verbessern. Nun ist es gelungen! Dank der großzügigen Spenden der VR-Bank in Südniedersachsen, der Firma Heyne & Penke Verpackungen aus Dassel und der BAUSI aus Holzminden konnten 10 weitere Boxen eingebaut werden.

Bild anzeigen


Zur offiziellen Übergabe kamen (v. l.): Dr. Matthias Seelinger (Stadt Holzminden), Jürgen Rose (Veranstaltungstechniker Fa. Sound in-Eventtechnik), Dirk Papenberg (VR-Bank), Ruth Kossmann und Katrin Steffen (Geschäftsführerinnen Stadtmarketing Holzminden) und Jens-Oliver Krull (Techniker der Stadthalle).

© Foto: Siebrecht

Besonders bei Moderationen und bei Theaterveranstaltungen war es aufgefallen, dass die Akteure auf den Sitzplätzen auf der Empore nur schlecht zu verstehen waren. Dies Problem betraf etwa 10 Prozent der gesamten Sitzplätze der wunderschönen, historischen Stadthalle Holzmindens. Es konnten Sponsoren gewonnen werden, die das kulturelle Angebot der Region mit einer Spende fördern und unterstützen wollten. Die Umsetzung lag in den Händen der Firma Sound in Eventtechnik, die 10 Lautsprecherboxen für die Besucher unsichtbar unter der Gitterdecke des Gebäudes installierte.
Die VR-Bank in Südniedersachsen beteiligte sich mit 2.000 Euro aus ihrem Förderprogramm „Wir tun Gutes“ an den Kosten von insgesamt 4.000 Euro. „Seit 12 Jahre unterstützen wir Projekte von Vereinen und sozialen Einrichtungen bei ihren Investitionen im sozialen, sportlichen oder kulturellen Bereich. Zuletzt haben wir in Holzminden zum Beispiel die Restaurierung der Orgel der Lutherkirche mitfinanziert“, berichtete Dirk Papenberg (Verantwortlicher Marketing). Über die Internetseite der Bank können sich Vereine und Institutionen mit ihrem Projekt bewerben. Auch der Verpackungshersteller Heyne & Penke aus Dassel und die Wohn- und Siedlungsgesellschaft BAUSI investierten in das lokale Kulturangebot mit ihrer Spende.
Das beachtliche, kulturelle Angebot in der Stadthalle Holzminden fasziniert jedes Jahr Besucher aus Nah und Fern. Erstklassige Konzerte und beeindruckende Theateraufführungen organisiert der Kulturverein Holzminden. Das nächste Konzerterlebnis „La Primadonna“ am Freitag, dem 14. Februar ab 20 Uhr bestreitet Clara Dent an der Oboe mit dem Mendelssohn Kammerorchester Leipzig unter der Leitung von Peter Bruns. Eine turbulente Handlung verspricht die hinreißende Komödie „Eine Stunden Ruhe“ mit Timothy Peach und Saskia Valencia am Sonntag, dem 26. Januar 2020 ab 20 Uhr. Karten gibt es im Büro der Stadtmarketing Holzminden, beim Kulturamt Holzminden oder bei Bücher Brandt in Höxter.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder