Drucken Versenden
Rettungshundestaffel trainiert im Freizeitpark

Suchübung mit Schnee und strahlendem Sonnenschein in Fort Fun

Bild anzeigen

Heike Schwiete mit ihrer eineinhalbjährigen Hündin Nala auf dem Abenteuerspielplatz in Fort Fun.

© Foto: privat

Höxter/Sauerland (ozm) - Trotz Winterpause öffnete der Freizeitpark Fort Fun am Wochenende seine Tore für Besucher der ganz besonderen Art. Die Hundeführer der Johanniter-Rettungshundestaffeln aus Lippe-Höxter und Paderborn waren ins Sauerland gereist, um mit ihren vierbeinigen Kollegen die Suchen nach vermissten Personen zu trainieren.
Zwischen den stillstehenden Achterbahnen, in langen Röhrenrutschen, verwinkelten Kletterhäusern oder dem abgedeckten Kinderkarussell fanden die Rettungshunde bei dieser ausgefallen Suchübung jedes Versteck. „Der Tag stand unter dem Motto: kniffelige Verstecke in nicht alltäglicher Kulisse", erklärt Staffelleitung Jutta Sprenger aus Höxter. Gerade für Junghunde sei das Training in fremdem Gelände und mit ungewohnten Verstecken wichtig, aber natürlich würden auch die „alten Hasen“ von den neuen Erfahrungen profitieren. Denn bei der Suche nach Vermissten dürfen sich die Rettungshunde im Ernstfall nicht von fremden Gerüchen oder unbekannten Situationen ablenken lassen.
Die Aufgaben einer Rettungshundestaffel erfordern neben einer sorgfältigen Ausbildung viel Training für Hund und Hundeführer „Voraussetzung ist eine gute Bindung zwischen Hund und Hundeführer. Nur wenn die Hunde uns vertrauen, begeben sie sich für uns auch in ungewohnte Situation“, so Sprenger. Dass die Bindung bei den Teams stimmt, zeigte die erfolgreiche Suche ungewöhnlicher Verstecke, wie zum Beispiel in luftiger Höhe auf einem Klettergerüst oder im langen dunklen Tunnel.
Insgesamt waren zehn Hundeführer, 13 Hunde, zwei Helfer sowie zwei Mantrailer an der Übung beteiligt. „Es war ein anstrengender, aber sehr erfolgreicher Trainingstag“, freut sich Staffelleiterin Sprenger und dankt dem Freizeitpark Fort Fun für diese außergewöhnliche Trainingsmöglichkeit.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder