Drucken Versenden
Jugendtheatergruppe „Flutlichter“

Theaterstück „Selbst Schuld?!“

Brakel (ozbs) - Mobbing ist ein Thema, das heutzutage leider den Alltag vieler Menschen begleitet. Anstatt eigene Probleme zu be- und verarbeiten wird die Unzufriedenheit, Angst oder Unsicherheit oft an schwächeren Mitmenschen, Kollegen oder Schulkameraden ausgelassen.

Bild anzeigen

Die Jugendlichen thematisierten im Theaterstück "Mobbing".

© Foto: privat

Genau auf diese Thematik geht die Jugendtheatergruppe „Flutlichter“ mit ihrem Theaterstück „Selbst Schuldt…?!“ ein. Die Darsteller, im Alter von 12 bis 18 Jahren, entwickelten das 45-minütige Theaterstück aus eigenen Erfahrungen. Es spielt zum größten Teil am Bahnhof in Ottbergen und zeigt alltägliche und dadurch zum Teil schockierende Szene der unterschiedlichsten Schülerinnen und Schüler die dort morgendlich auf den Zug warten. Durch die Fülle von Emotionen die von Freude und Gemeinschaftsgefühl bis Einsamkeit und Hass reichen, wirkte das Stück sehr realistisch und ebenso gesellschaftskritisch. Mit diesem Theaterstück wollen sie das Publikum nicht belehren, sondern auf die Problematik aufmerksam machen und vor allem zum Nachdenken anregen.
Sie zeigten Ihr Ergebnis unter Anderem in der Aula des Schulzentrums in Brakel. Die Aula war vollbesetzt mit Schülerinnen und Schülern die einige Szenen spürbar nachempfinden konnten. Der tosende Applaus war verdienter Lohn für die Schauspieler und alle Mitwirkenden.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder