Drucken Versenden
Die Polizei berichtet:

Unfallflucht bei Höxter

Höxter (ozm) - Nach einem Auffahrunfall hat ein Beteiligter mit den Worten "Ich bin Arzt und muss schnell weiter" eine Unfallstelle in Höxter verlassen. Die Polizei sucht nun nach dem flüchtigen Fahrer und weiteren Zeugen. Ein 82-Jähriger war am Dienstag, 12. Juli, gegen 12.40 Uhr auf der Straße Lütmarser Tal unterwegs und musste verkehrsbedingt vor dem Kreisverkehr anhalten. Ein sich hinter dem VW befindender Wagen bremste nicht rechtzeitig ab und fuhr auf den VW auf. Der VW-Fahrer blieb unverletzt, jedoch entstand an der hinteren Stoßstange ein Schaden, den die Polizei auf rund 500 Euro schätzt. Der Unfallverursacher begutachtete den Schaden an beiden Fahrzeugen und gab an, dass er Arzt sei und schnell weiter müsse. Der unbekannte Mann verließ mit seinem Fahrzeug unmittelbar die Unfallstelle, ohne Angaben zu seinen Personalien zu machen. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 05271/962-0 beim Verkehrskommissariat in Höxter zu melden.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder