Drucken Versenden
Mitteilung BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Veranstaltungen verschoben

Höxter (ozv) - „Als Teil der allgemeinen Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus haben wir unsere aktuellen Veranstaltungen abgesagt“, berichtet Ludger Roters, Geschäftsführer von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Kreis Höxter. „Wir versuchen, alle jetzt nicht durchführbaren Veranstaltungen später anzubieten.“

Die Absagen betreffen Aktionen des Kreisverbandes wie auch der Ortsverbände. So kann das geplante Frühlingsfest der GRÜNEN in Steinheim derzeit leider nicht stattfinden. Der Ortsverband wollte sein 25jähriges Bestehen feiern. Die GRÜNEN in Höxter hatten geplant, die drei unabhängigen Bürgermeisterkandidaten für Höxter auf einem öffentlichen Podium zu grünen Perspektiven für die Kreisstadt zu befragen. Auch die Werkschau im Rahmen der Frauenaktionswochen ist abgesagt. Dort wollten Frauen die Ergebnisse des Theaterworkshops der GRÜNEN mit Melanie Peter präsentieren. Die GRÜNEN in Marienmünster schließlich warten nun noch mit der Gründung ihres Ortsverbandes.

„Für den Tag des Waldes hatten wir einen Walddialog mit dem Landtagsabgeordneten Norwich Rüße geplant. Wir wollten unter fachkundiger Führung den aktuellen Zustand des Waldes begutachten und anschließend diskutieren, wie unsere Wälder angesichts der Klimakrise in die Zukunft gerettet werden können“, schildert Ludger Roters.

Auch das Besuchsprogramm mit der Sprecherin für Gesundheitspolitik der Bundestagsfraktion, Maria Klein-Schmeink, haben die GRÜNEN erst einmal abgesagt. Es waren Gespräche und Besuche zur Gesundheitsversorgung im Kreis Höxter geplant. Zudem sollte am Abend eine öffentliche Veranstaltung stattfinden unter dem Titel: „Gesundheits- und Pflegeberufe kümmern sich um uns – wer kümmert sich um sie?“ Die GRÜNEN hoffen auf einen baldigen Nachholtermin.

Die Gesprächsrunde „Pizza&Politik“ in Nieheim ist zunächst ausgesetzt, ebenso das Frauenfrühstück, das beim nächsten Mal den Schwerpunkt Umgang mit Rechtspopulismus haben sollte.

Grünintern werden jetzt viele Besprechungen und Veranstaltungen digital abgehalten. „Online-Diskussionen, so genannte Webinare, bietet die Europafraktion schon länger an. Jetzt wird auch das zentrale zweitägige Wahlkampf-Camp des Landesverbandes durch ein Online-Angebot ersetzt“, freut sich der Kreisgeschäftsführer, dass die Veranstaltung nicht ausfällt. „Und vielleicht nehmen nun auch noch weitere Mitglieder von zuhause aus teil, die sonst den Weg gescheut hätten.“

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder