Drucken Versenden

Viel Lob für Infoveranstaltung

Brakel (ozm) - „Wir haben praxistaugliche Antworten zur Koordination von stationärem Handel und digitaler Sichtbarkeit im Internet bekommen“, berichtet Rainer Schäfers vom Orthopädie Schuhfachgeschäft in Brakel. Er war einer der Teilnehmer an der Online-Infoveranstaltung „Digitale Sichtbarkeit im stationären Einzelhandel“, die kostenfrei von der Industrie- und Handelskammer OWL, Zweigstelle Paderborn und Bielefeld, der Stadt Brakel und dem Handelsverband OWL angeboten wurde.
Der Digitalcoach des Handelsverbandes OWL, Thomas Dickenbrok, erklärte den Teilnehmern unter anderem, wie klassische Suchmaschinen funktionieren, wie Firmeneinträge im Internet besser auffindbar werden und stellte dar, warum es wichtig ist, auch bei der Auswahl der Informationskanäle auf Schwerpunkte zu setzen. Anhand von anschaulichen Beispielen zeigte der Fachmann kleine Tipps und Tricks mit großer Wirkung, die jeder Gewerbetreibende selbst vornehmen kann. „Durch den im Anschluss an die Veranstaltung angebotenen Einzeltermin war es mir möglich mit Hilfe der Experten unser digitales Firmenprofil sofort sinnvoll anzupassen“, erklärt Rainer Schäfers. Er habe konstruktive und hilfreiche Anregungen zu seiner Internetseite und zu seinem Auftritt in den sozialen Medien erhalten, so der Brakeler Geschäftsmann. Auch Angela Denecke vom Ristorante Pizzeria La Casa fand das Online-Angebot hilfreich. Auch sie habe sehr gute Optimierungsvorschläge für die Website des „La Casa“ und die Auffindbarkeit im Internet des italienischen Restaurants erhalten. „Ohne die Erfahrungswerte des Profis hätten wir unser Potenzial nicht erkannt.“, sagt Denecke. „Aktuell setzten wir die gewonnenen Erkenntnisse um und optimieren unseren Online-Auftritt“, so die Brakelerin weiter.
Ebenfalls ein positives Fazit zog Frederic Löseke, Küchenmeister im Restaurant Löseke, aus der Veranstaltung. „Das Angebot hat mir als Unternehmer erneut veranschaulicht, wie überaus wichtig und essentiell dieses Thema für Selbstständige in der heutigen Zeit ist. Der Dozent hat uns in der Kürze der Zeit verständlich erklärt, wie mit einer einfachen Routine und geringsten Mitteln die Sichtbarkeit unseres Restaurants für unsere Gäste deutlich erhöht werden kann und Wissenswertes den Kunden über digitale Medien letztendlich auch erreicht."
Auch Monika Sünkeler, Inhaberin von Mode Sünkeler, lobt die Veranstaltung und sagt: „Herr Dickenbrok hat sehr gut und nachvollziehbar kommuniziert.“ Sie führte weiterhin aus, dass die erwähnten Impulse eine Bereicherung für alle Beteiligten seien: „Wenn alle mitmachen, die genannten Vorschläge annehmen und für sich umsetzten, wird die ganze Stadt profitieren.“
Auch in naher Zukunft sind weitere Veranstaltungen mit der Industrie- und Handelskammer, Dr. Claudia Auinger, sowie mit dem Handelsverband OWL, Thomas Dickenbrok, geplant. „Dazu soll es in gemeinsamer Kooperation beispielsweise eine Schulungs- und Workshopreihe zur digitalen Sichtbarkeit und Digitalisierung im Einzelhandel sowie individuelle Informationsangeboten geben“, sagt Alexander Kleinschmidt, bei der Stadt zuständig für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing.
Interessierte sind daher auch zukünftig willkommen, an den Angeboten teilzunehmen.
Aktuelle Infos zum Digitalcoach des Handelsverbandes OWL finden Sie auch unter: www.handelsverband-nrw.de/digitalcoach/.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder