Drucken Versenden
Vorverkauf für die 4. Spielzeit beginnt

Weihnachtsmärchen und viele Gastspiele

Von Barbara Siebrecht
Höxter - Das Konzept des Café und Zimmertheaters mit zwei Spielorten trägt die beide Schauspieler, Autoren und Gastronomen schon in die 4. Spielzeit. Die Nachfrage nach den Eigenproduktionen und Gastspiele ist anhaltend hoch. Mit 50 Aufführungen in sieben Wochen haben sich die beiden Schauspieler ein steifes Programm vorgenommen. Für die Vorstellungen von August bis Dezember 2018 sind etwa ein Drittel der Karten schon vergeben.

Bild anzeigen

Stefan Marx und Simon Hillebrand stellen das neue Programm vor.

© Foto: Siebrecht

Die Spielzeit beginnt am 30. August mit einer Märchenlesung und einem Food Truck Special. Im Eintritt ist der Burger inclusive. Vier Eigenproduktionen warten auf die Fans des Zimmertheaters. Wieder dabei ist die szenische Märchenlesung „Es war zweimal“ bei der die Schauspieler in über 30 Rollen schlüpfen und in einem Mix aus Lesung und Comedy 16 Märchen verarbeiten. Letztmalig spielen die beiden im November „Schrille Nacht“. Der Engel Ignatz soll für ein schönes Weihnachtsfest sorgen, bleibt aber im Aufzug stecken. Wie die Weihnachtskomödie ausgeht, kann man bei süßen und herzhaften Speise und passenden Getränken vor der kleinen Bühne im Café erleben. Auf Anregung der Gäste bietet das Zimmertheater jetzt auch ein Weihnachtsmärchen für kleine Zuschauer an. Die Premiere von „Das tapfere Schneiderlein“ ist am Sonntag, dem 2. Dezember und man darf gespannt sein, wie die Schauspieler und Autoren das Märchen für ihre Bühne und Besetzung bearbeiten und ob das wilde Einhorn dabei sein wird. Als vierte Eigenproduktion sind vier Termine für die Mix-Show mit Fingerfood „Bühne frei 2.0“ um Sylvester vorgesehen. Gemeinsam mit Gaststar Tim Becker spielen die Drei Ausschnitte aus ihren Programmen.
Als Ergänzung des eigenen Angebots sind im Spielplan fünf Künstler und Künstlerinnen als Gäste mit sechs verschiedenen Programmen aufgenommen. Die Gastspiele finden im Theater „Stummrige Straße 7“ gegenüber dem Café statt. In dem atmosphärischen Mini-Theater mit 62 Plätzen wird der kongeniale Martin Lücker mit seinen Heinz-Erhard-Abend und mit „Lüker miez Mouskouri“ auftreten. Auf die Zusage von Kabarettistin Barbara Ruscher, und den Comedy-Zauberern Siegfried & Joy sind Marx und Hillebrand besonders stolz und freuen sich auf Franziska Traub mit ihrem Soloprogramm „Rache ist süß – eine Frau backt aus! „Das Programm passt total gut zu uns“, schmunzelte Hillebrand. Ende November kommt dann noch Sia Korthaus mit der Vorpremiere und Weltuhraufführung ihres Weihnachtskabaretts.
Anmeldungen können persönlich im Café, per Telefon 05271/9660520 oder per E-Mai über www.cafe-zimmertheater.de vorgenommen werden. Für das Weihnachtstück können Kindergruppen auch weitere Termine vereinbaren.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder