Drucken Versenden
Jetzt anmelden: „Rund um den Solling“

Welterbe-Runde jetzt auch für Läufer geöffnet

Holzminden (ozm) - Die beliebte Benefizveranstaltung „Rund um den Solling“ präsentiert sich mit einem ganz neuen Angebot: Die 30 Kilometer lange Welterbe-Runde wird auch für Marathon-Läufer geöffnet. „Wir wollen einmal ausprobieren, ob dies zu einer dauerhaften Ergänzung werden kann“, sagen die Organisatoren der beliebten Radausfahrt zugunsten der DKMS, die am Sonntag, 6. Oktober, bereits zum elften Mal stattfindet. Start und Ziel ist erneut die Stiebel-Eltron-Halle in Holzminden. Ab sofort kann man sich online anmelden.

Bild anzeigen

Am Sonntag, 6. Oktober, treten die Teilnehmer wieder für die DKMS in die Pedale. Die bekannte Radausfahrt wird über verschiedene Strecken angeboten, Start und Ziel sind an der Stiebel-Eltron-Halle in Holzminden.

© Foto: Kreissportbund Holzminden

„Wir sind von Jan Kaschura und RunArtist aus Holzminden angesprochen worden, ob wir nicht eine Strecke für Marathonläufer anbieten können“, berichtet Joachim Ruthe vom Organisationsteam. „Sie wollen sich ebenfalls gerne in den Dienst für die gute Sache stellen.“ Vorgesehen ist deshalb, die Strecke über 30 Kilometer, die zum Weltkulturerbe Corvey führt, zum ersten Mal auch für Läufer zu öffnen. „Eingeplant ist dabei eine Laufzeit von etwa zweieinhalb Stunden“, sagt Ruthe. Das Teilnehmerfeld wird sich somit aus erfahrenen Langstreckenläufern zusammensetzen.
Die Vorbereitungen beim Lions Club Holzminden kommen so langsam in die heiße Phase. Das emsige Organisationsteam um Joachim Ruthe und Bernd Wiesendorf hat alles im Griff und freut sich schon auf die Neuauflage am Sonntag, 6. Oktober: „Wir sind sehr dankbar, dass wir erneut auf das große Team an Helfern bauen können. Mit dieser tatkräftigen Hilfe sollte bei der Veranstaltung wieder alles klappen.“ Ihr Dank gilt ebenfalls den zum großen Teil schon langjährigen Unterstützern.
Zuversichtlich ist auch der neue Lions-Präsident Andreas Kösel, der diese Veranstaltung schon seit einigen Jahren begleitet. „Diese außergewöhnliche Veranstaltung zugunsten der DKMS ist einer der absoluten Höhepunkte im Jahreskalender der Holzmindener Lions. Deswegen bin ich mir sicher, dass unsere Mitglieder wieder voll dahinterstehen und sich entsprechend einbringen werden.“ Er hofft für das Organisationsteam, aber vor allem für alle Teilnehmer, dass am ersten Oktoberwochenende das Wetter mitspielt, damit wieder zahlreiche Hobby-Radsportler den Weg ins Weserbergland finden.
Angeboten werden die vier verschiedenen bekannten Strecken, so dass für jeden etwas dabei ist, vom ambitionierten Radsportler bis zum Freizeit-Radler. Die „Königsdisziplin“ bleibt die 115-Kilometer-Tour für ehrgeizige Rennradfahrer mit knackigen Anstiegen und rasanten Abfahrten durch eine grandiose Landschaft. Deren Start ist um 9 Uhr. Die Weser-Runde über 63 Kilometer für geübte Hobbyradler mit einem Berg (Rühler Schweiz) und sonst überwiegend flachen Passagen wird um 10.30 Uhr gestartet. Eine Stunde vorher, also um 9.30 Uhr gehen die Mountainbiker auf die anspruchsvolle Strecke, die sie über 57 Kilometer quer durch den Solling führt.
Die sogenannte „Welterbe-Runde“ ist mit 30 Kilometern Länge für jedes Alter und jede Leistungsstufe geeignet. Bei moderatem Tempo verläuft die flache Strecke überwiegend auf dem Radweg entlang der Weser und führt dann am Unesco-Weltkulturerbe Corvey vorbei. Dort wird sich bestimmt wieder die Zeit für ein Erinnerungsfoto genommen. Sie ist für alle Räder geeignet, Start ist um 11.30 Uhr. Eine halbe Stunde früher, also um 11 Uhr, starten zum ersten Mal die Marathonläufer.
Alle Teilnehmer unterstützen mit ihrem Startgeld die Spendenaktion, die geleisteten Höhenmeter werden von den Sponsoren in zusätzliche Spendengelder umgewandelt. Ausführliche Informationen gibt es im Internet unter „www.rund-um-den-solling“ und auf der entsprechenden Facebook-Seite. Selbstverständlich kann man sich dort auch anmelden sowie die Streckenprofile ansehen.

Diesen Artikel versenden

Absender-E-Mail:*
Empfänger-E-Mail:*
Nachricht:*

* Pflichtfelder